Mittwoch, 22 November 2017
Sontag, 16 Oktober 2016

2016 JKS DMSJ Deutsche Meisterschaft Drucken Email
Sontag, 16. Oktober 2016 06:27

Starter des AMC Asendorf bei der Deutschen Meisterschaft in Thüringen

Am letzten Wochenende (15./16.10.) fand, wie bereits angekündigt, im thüringischen Pößneck die Deutsche Meisterschaft der Kartslalom-Fahrer statt. Vor Ort wurde ein hervorragend vorbereitetes Veranstaltungsgelände des MSC (Motorsportclub) Pößneck vorgefunden. Bei spätsommerlichen Temperaturen galt es an beiden Tagen auf unterschiedlichen Parcours in jeweils zwei Wertungsläufen so wenig Pylonen wie möglich, gegen die Zeit, zu verschieben oder umzuwerfen.

Als Vertreter des 13-köpfigen Teams Niedersachsen waren auch die Youngster des AMC Asendorf am Start. Sie trafen in ihren jeweiligen Altersklassen im Schnitt auf die besten 26 bis 39 Kartslalomfahrer aus dem gesamten Bundesgebiet und stellten die meisten Starter im Team Niedersachsen, welches sich weiterhin aus Fahrern aus Hannover, Melle, Wolfenbüttel, Rotenburg und Steinfeld zusammensetzte.

In der K2 war der Weyher Tim PRINZLER, in der K3 der Asendorfer Bastian BARLAGE, in der K4 der Bückener Fabian OPPERMANN und in der K5 der Stader Florian AHNER vom AMC Asendorf vertreten.

Tim PRINZLER erreichte in der K2 aus den insgesamt vier Wertungsläufen, trotz fünf aus den Markierungen geschobenen Pylonen, einen beachtlichen 28. Rang von 31 Startern.

Bastian BARLAGE blieb das gesamte Wochenende fehlerfrei und krönte die DM mit einem hervorragenden 8. Platz von 39 Startern in der K3. Er wurde somit bester Starter des AMC Asendorf. In dieser Klasse ging übrigens der Deutsche Vizemeister aus dem Team Niedersachsen hervor. Fabian Netemeyer vom AC Melle musste lediglich einen Starter aus Bayern den Vortritt lassen.

Fabian OPPERMANN lieferte in der K4 eine konstante Leistung. Auch er ließ in allen vier Durchgängen alle Pylonen in ihren Markierungen stehen und erreichte von 32 Startern einen tollen 15ten Platz, mit dem er in seiner Klasse der beste Starter des Teams Niedersachsen wurde.

Florian AHNER blieb in seiner letzten offiziellen Kartslalom-Veranstaltung ebenfalls fehlerfrei und konnte nach den vier Durchgängen einen großartigen 11. Platz von 26 Fahrern in der K5 belegen.

Abgesehen von den sportlichen Leistungen war die zweitägige Meisterschaft für die Teilnehmer, deren Familien sowie den Betreuern ein herausragendes Erlebnis, welches wohl nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird.

 


Suche
Berichte-Kalender
< Oktober 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Termine