Dienstag, 17 Juli 2018
Januar 2010

2010 Jahreshauptversammlung Drucken Email
Freitag, 29. Januar 2010 19:30

29. Jahreshauptversammlung


des AMC Asendorf e.V.
am 29.01.2010

Jahresbericht 

Auch im Jahr 2009 war der AMC Asendorf wieder mal sehr aktiv. Es wurden von den Mitgliedern 32 Veranstaltungen durchgeführt. Dieses war nur möglich durch den enormen Einsatz der verschiedenen Organisatoren, und die unermüdliche Mitarbeit der vielen, vielen Helfer des AMC Asendorf. Auf eine solche, hoch qualifizierte, Manpower zurückgreifen zu können ist schon ein besonderes Vergnügen und so macht es besonders Spaß auch die größten Herausforderungen anzunehmen und zu lösen. Das Ganze beginnt schon bei der Jahresplanung, denn davon ist eine recht gute Termin-Verteilung abhängig und diese ist uns auch im abgelaufenen Jahr gut gelungen. Alle Veranstaltungen wurden mit großer Hingabe durchgeführt und haben den AMC Asendorf in einem positiven Licht erscheinen lassen. Unser standardmäßig hohes Niveau von Jahr zu Jahr noch zu verbessern ist uns auch in 2009 wieder mal gelungen. Aber nicht nur als Sportwarte (LS und Zeitnehmer) und Helfer sondern auch als aktive Teilnehmer. Bei zahllosen Veranstaltungen im Bereich des ADAC Weser Ems (und darüber hinaus), haben sich unsere Mitglieder behauptet. Dieses führte in der Endabrechnung dazu, dass der AMC Asendorf 3 Regionalmeister des ADAC Weser Ems, 4x Platz 2, 1x Platz 3 sowie 2x Platz 4 als auch wieder 1 Mannschaftssieger (Frieslandpokal) stellen konnte. Näheres hierzu werden Euch meine Vorstandskollegen erzählen. 

 

Im letzten Jahr konnte ich verkünden, das wir die Mitgliederzahl des AMC über der 200er Grenze halten konnten. Auch in diesem Jahr war wieder mit Spannung die Auszählung zum Jahresende erwartet worden. Im Jahr 2009 haben uns 6 Mitglieder verlassen. Besonders traf mich dabei die Nachricht, dass uns unser Gründungsmitglied und langjähriger Vorstandskollege Pitschi (Friedrich Windels), für immer verlassen hat. Als Mann der allerersten Stunden war er einer der Gründer unseres Vereins. Er hat durch seine große Erfahrung, die er sich auch vor dem AMC Asendorf erarbeitet hatte, wesentlich zum Erfolg unseres Vereins beigetragen. Durch seine immer freundliche und hilfsbereite Art war er jederzeit ein beliebter und angenehmer Kamerad. Wir sind traurig, aber stolz, ihn in unseren Reihen gehabt zu haben und werden immer gerne an die Zeit mit Ihm zurückdenken. Ihm hat dieser Verein nicht nur zu Lebzeiten eine Menge bedeutet, auch über seinen Tod hinaus hat er an uns gedacht indem er uns als Spendenempfänger anstatt zugedachter Blumen und Kränze in seiner Anzeige bedachte. Danke Pitschi. So wie wir seiner immer gedenken werden, wird auch er immer mal wieder einen Blick auf uns werfen.

Das das Leben weiter geht, zeigt die Tatsache, das wir 14 neue Mitglieder im Verein begrüßen durften, so das sich am 31.12.09 insgesamt 213 Personen mit dem Prädikat  “AMC Mitglied“ auszeichnen konnten und sich die 200er Grenze weiterhin stabilisiert hat. Ein Zuwachs, der auch in diesem Jahr allen Anforderungen gerecht wurde, denn unsere Veranstaltungen waren auch in diesem  Jahr sehr gut besucht und wurden von den Mitgliedern und Freunden gut angenommen. z.B. ca. 120 Mitglieder und Freunde konnten wir in Martfeld bei der Fa. Ellinghausen in Rahmen unserer Fahrradtour mit anschließender Grillfeier begrüßen oder 66 Personen haben sich zur Weihnachtsfeier der Jugendgruppe mit vorherig geplantem Fußmarsch zum DGH in Hustedt getroffen. Auch bei der JJGV mussten noch zusätzliche Plätze hergerichtet werden um allen 55 Personen einen Sitzplatz anbieten zu können. Rekordzahlen auch bei der Abgabe zur Jugendclubwertung. 

 

 Veranstaltungen
Allgemeine Veranstaltungen (13):

2 x Versammlung: JJGV und Jahreshauptversammlung

3 x Gemeinschaftsveranstaltungen: Kohlfahrt, (nur noch 2 Wochen bis zur Audienz bei Kohlkönigin Sabine).
Fahrradtour und anschließend der Grillabend des AMC

1 x Motorradtour

4 x Clubabend

2 x Jugendgruppenfeier:  Weihnachtsfeier Asendorf bzw. Jahresabschlussfeier Bassum

1 x Weihnachtsmarkt (Knipp-Verkauf in Rekordnähe)

Sportveranstaltungen im Jahr 2009 (19):

1 x ADAC Rallye Buten un' Binnen

1 x Auto Slalom 800 (Gemeinschaftsveranstaltung mit dem AC Verden)

9 x Fahrradturniere (incl. Ausrichtung eines Regionalturniers)

2 x Auto-Trial der AFN Allradfreunde Nienburg (Trialgruppe des AMC Asendorf)

3 x Jugendkartslalom  (1x Prädikat, 1x Club-Kart, 1x Nachwuchs WePo)

3 x Ferienkiste - Kart (1x Asendorf), 2x Bassum viele Karttrainings der Asendorfer und Bassumer Gruppen  die von den unermüdlichen Betreuern der Jugendgruppe durchgeführt wurden.

Nicht durchgeführte/abgesagte Veranstaltungen:

Fahrsicherheitstraining

Nachtwanderung

Kart Trophy (weiterhin keine alternative Bahn gefunden)

Fahrt zur Motorshow nach Essen (war gemeinsam mit der MSG Sulinger Land vorgesehen)  

 

Weitere Ereignisse des Jahres 2009: 

Kart: trotz der kürzlichen “Komplett-Renovierung“ unsere Karts ist unser Fuhrpark in die Jahre gekommen. Die während der Gründungszeit der Jugendgruppe (1993) angeschafften Karts sind mittlerweile in die Jahre gekommen und daher sind dort weitere Aktualisierungen vorgesehen, die uns auch möglichst durch die freundliche Unterstützung der Volksbanken, VGH Versicherungen sowie der Kreissparkasse erleichtert werden sollen.Hierfür werden nach Möglichkeit weder Beitragserhöhungen noch Sonderzahlungen vorgesehen. Wer sich dennoch daran beteiligen möchte kann gerne etwas in unsere “Jugendpylone“ schmeißen oder sich an die Vorstandsmitglieder wenden. 

 

Rallye: Unsere Rallye-Piloten haben auch in diesem Jahr wieder mal einen Super Job gemacht und viel Ruhm und Ehre eingefahren, Olaf wird berichten. 

 

Auto Slalom: Durch Reglementbedingte Klassen Einteilungen durften unser Joungster in diesem Jahr nicht in der Einsteigerklasse starten sondern mussten sich im Feld der verbesserten Fahrzeuge durchsetzen, was mit satten 45 PS natürlich nicht so leicht ist. 

 

Rennen: Vereinsmitglied Sönke Schmidt hat seine Saison im Polo Cup erfolgreich abgeschlossen und auch einige Achtungserfolge erzielt. Bei einem der Clubabende wurde ein Video eines Rennens in Barcelona gezeigt, was sehr beeindruckend war.Für 2010 wird Sönke Unterstützung im Bereich der Rennfahrerei erhalten, Eine diesbezüglich sehr schöne Nachricht, ereilte mich auf dem Weihnachtsmarkt. Schön zu erleben, wie gut die Kontakte im Verein funktionieren. (Olaf wird berichten). 

 

Dacia Logen Cup wird durch den Chevrolett Cruze Cup ersetzt. Informationsunterlagen liegen bereit.  Tolle Sache, wir waren im letzten Jahr mit fast 40 Leuten in Hassloch, (Hartmut wird berichten warum).  

 

Alljährlicher Aufruf:  Generell werden auch in diesem Jahr für unsere Veranstaltungen immer wieder junge Leute zum mitreisen gesucht. Kommt mit und werdet z.B. Sportwarte der Streckensicherung, Funkposten oder sogar Zeitnehmer. 

 

Letzte Woche: ähnlich wie im Jahr zuvor waren wir am vergangenen Samstag mit vielen AMC’lern zur Ehrung der Sportler des ADAC Weser-Ems nach Sulingen. Dort war wieder der Name des AMC Asendorf häufig zu hören.  

 

Wer am Anfang aufgepasst hat, wird festgestellt haben, dass es sich bei der heutigen Jahreshauptversammlung um die inzwischen 29ste handelt, wir also im nächsten Jahr 30 Jahre alt werden. Eine Jubiläumsveranstaltung ist soweit nicht vorgesehen, allerdings werden wir unter Umständen die Ausrichtung der Ehrung der Sportler des ADAC Weser-Ems durchführen. 

 

Sonstiges: Bei der Mitgliederversammlung des ADAC Weser-Ems im vergangenen Jahr war eine Position im ADAC Vorstandsrat neu zu besetzten. Nachdem man mich vorgeschlagen hatte, habe ich mich bereiterklärt im Falle der Wahl, dieses Amt anzunehmen. Vom Vorstand des ADAC wurde ein weiterer Kandidat vorgeschlagen. Es kam zur Wahl und ich wurde gewählt. Ich bin davon überzeugt, das es nicht nur mir persönlich galt, sondern das Grundsätzlich positive Auftreten und Verhalten des AMC Asendorf bei vielen anderen Vereinen dazu beigetragen hat, dafür von mir ein persönliches Dankeschön. 

 

Darüber hinaus wurde im Vergangenen Jahr das ADAC Weser-Ems Vorstandmitglied für Verkehr und Technik Thomas Burkhardt (der uns letztes Jahr hier bei der JHV besuchte) in den ADAC Gesamt-Vorstand gewählt. Seine bisherigen vielen Aufgaben sind daher neu zu organisieren. Bei der Sportleitertagung des ADAC Weser-Ems am 20.02.2010 ist es vorgesehen, das ich die Aufgabe des Obman für Zeitnahme übernehmen soll.  

Internet
 

Sollte sich jemand näher über die eine oder andere Veranstaltung informieren wollen, Unter:

 

WWW-AMC-ASENDORF.DE 

 

stehen viele Informationen und Bilder rund um den AMC Asendorf bereit. Für unsere Homepage wurde mit Christian Wolters ein weiterer Webmaster gefunden, der sich intensiv um die Aktualität kümmert. Vorgesehen ist eine Fahrervorstellung aller Sparten. Um die Seiten mit leben zu füllen können alle Interessierten ein Foto sowie Daten zur Verfügung stellen. Weiter besteht in diesem Zuge, die Möglichkeit jedem eine eigene Seite anzubieten, wo persönliche Informationen dargestellt werden können. Im letzten Jahr angekündigt aber leider untergegangen, allen Inhabern einer @amc-asendorf.de-Mail Adresse einen Zugang einzurichten wird erneut angegangen.  

 

Mein besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr allen Organisatoren und insbesondere den vielen Helfern, die für den reibungslosen Verlauf dieser zahlreichen Veranstaltungen gesorgt haben. 

 

Zum Abschluss möchte ich mich bei allen Gönnern für die vielen Sach- und Geldspendern bedanken, das sind z.B. die Volksbanken, VGH Versicherung wie der Kreissparkasse Syke für die Unterstützung der Kart Aktualisierung als auch der Fa. Lühmann (Classic Tankstellen) für eine Gutschrift auf einem Benzin-Konto.

 

Weiterhin geht ein besonderer Dank an den ADAC Weser Ems der auch im vergangenen Jahr die Leistungen des AMC Asendorf mit einer großzügigen Zuwendung gewürdigt hat, sowie den Firmen Ellinghausen Martfeld und Gemüse Meyer Twistringen für unsere Trainingsflächen.

Dank auch an die Behörden und an die Presse mit deren Hilfen unsere Veranstaltungen durchgeführt werden durften und in der Öffentlichkeit bekannt gemacht wurden. Seit Ende des letzten Jahres haben wir die Möglichkeit in den Ortblättern von Asendorf, Martfeld und Schwarme die Aktivitäten des AMC darzustellen. 

 

Für das Jahr 2010 wünsche ich allen Mitgliedern und Freunden des AMCAsendorf ein gesundes und erfolgreiches Sportjahr. 

 

Ich bin davon überzeugt, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine bin und kann daher weiterhin behaupten:  

 

„Wir lieben Motorsport“     

 

Asendorf, den 29.01.2010 

UweSteffens

1. Vorsitzender

 


2010 ADAC Jahresehrung Sulingen Drucken Email
Samstag, 23. Januar 2010 19:00

ADAC Sportlerehrung 2009 in Varrel

 

Am Anfang eines jeden Jahres lädt der ADAC Weser Ems seine erfolgreichsten Motorsportler ein, um im Rahmen einer würdigen Veranstaltung seine Automobil- und Motorradsport-Meister, Pokalsieger und Besten zu ehren und um Sportauszeichnungen, Auszeichnungen für besondere Verdienste und besondere Leistungen zu verleihen.

 

Eingeladen hatte der ADAC Weser-Ems diesmal in das kleine Örtchen Varrel bei Sulingen. Auch in diesem Jahr erfolgte die Wahl des Veranstaltungsortes natürlich nicht von ungefähr. Unser Nachbarverein, die MSG Sulinger Land, feiert in diesem Jahr ihren 50.Geburtstag. Grund genug, sich mit der Ehrungsveranstaltung in die Nähe von Sulingen zu begeben und diese mit Beteiligung der MSG zu organisieren und auszurichten.

Für die Teilnehmer des AMC Asendorf bedeutete dies wiederum, dass wir in diesem Jahr nicht ganz so weit fahren mussten. Und Teilnehmer hatten wir auch in diesem Jahr wieder reichlich. Insgesamt erhielten 7 zu Ehrende des AMC Asendorf in 5 verschiedenen Kategorien eine Einladung des ADAC Weser-Ems. Allein unsere Jugendgruppe stellte hierbei mit 4 Kindern mehr als die Hälfte der zu Ehrenden unseres Vereins. Leider wurden in diesem Jahr einige Sportarten bzw. Kategorien nicht mehr geehrt, warum auch immer, sonst wären wir als Verein zahlenmäßig noch stärker vertreten gewesen. So wurde beim Automobilslalom nur noch der Zweitplatzierte vom Bundesendlauf geehrt und im Bereich Jugendsport verzichtete man auf die Ehrung des besten Mädchens einer jeden Klasse.

 

In der Kategorie „Jugendsport“ waren wir, wie schon im Vorjahr, mit dem Jugend-Kartslalom sehr stark vertreten. Christian Lemke erhielt seinen Pokal für den Weser-Ems Meister in der Klasse K1. In der Klasse K2 stellten wir mit Nico Raaf den Vizemeister im Kartslalom-Pokal 2009. Fast hätte es hier zu Platz 1 gereicht, zumal er die Saison punktgleich mit dem späteren Meister - und inzwischen Neumitglied im AMC -  Oliver Riedel beendet hat. In der Klasse K3 haben wir es dann so richtig knacken lassen. Oliver Runge holte sich nach mehreren vergeblichen Anläufen in den letzten Jahren nun endlich seinen wohlverdienten Pokal als Weser-Ems Meister ab.  Vizemeister in dieser Klasse wurde Nico Post und erhielt in diesem Jahr seinen mittlerweile vierten ADAC Pokal in Folge.

 

Und da er nun schon mal auf der Bühne war erhielt Nico mit dem ADAC Jugend-Sportabzeichen in Gold auch gleich seine zweite Ehrung im Rahmen dieser Veranstaltung.

 

In der Kategorie „Besondere Leistungen“ erhielt Mathias Rathkamp seine Auszeichnung für den 1.Platz im Deutschen Rallye Pokal – Region Nord und Rolf Albert bekam das Goldene ADAC Sportabzeichen verliehen.

 

Die letzte Ehrung des Abends mit AMC Beteiligung fand in der Sportart Auto-Trial statt. Hier holte sich Udo Runge den Pokal für den Zweitplatzierten.

Nach zwei Stunden strammen Zuhörens und Pokale verteilen war das Pokal-Buffet dann endlich komplett abgefrühstückt und alle konnten endlich mal wieder ihre Plätze verlassen und ihrem natürlichen Bewegungsdrang folgen. An dieser Stelle ein ganz großes Lob an unsere Kiddis für ihre nahezu unbegrenzt vorhandene Ausdauer, es waren Erwachsene auf den hinteren Plätzen, die zwischendurch zu etwas mehr Ruhe aufgefordert werden mussten.

 

Letzter Akt des Abends war das anschließende Buffet mit kalten und warmen Speisen und leckerem Eis zum Dessert.

Gegen 21.00 Uhr hatten die meisten Gäste dieser Veranstaltung ihre Teller leer, die Pokale und Urkunden gut verpackt und bereits den Weg nach Hause angetreten.

 

Ich weiß noch nicht, wo diese Veranstaltung im nächsten Jahr stattfinden wird, auch wenn dies bestimmt schon feststeht. Ich hoffe allerdings, dass sie dann wieder mit hoher AMC-Beteiligung über die Bühne gehen wird.

 

Es grüßt…

                          … der Falk

 

hier einige Bilder der AMC'ler:

 

 

Sowie auch von Sportsfreund Friedhelm Michel von der MSG Rotenburg:

Sportlerehrung 2010 Sulingen

Fotos: 273     

 


2010 JJGV Drucken Email
Sontag, 10. Januar 2010 13:00

2010-Jahres-Jugendgruppen-Versammlung (JJGV) – AMC Asendorf

Die Mitglieder der Jugendgruppe des AMC Asendorf sind traditionell die Schnellstarter des Vereins in die neue Saison. Zwar noch nicht im Kart aber immerhin gleich zu Beginn des neuen Jahres mit ihrer Jahres-Hauptversammlung, diesmal am 10. Januar.

Eine kleine Premiere war in diesem Jahr der Veranstaltungsort, denn wir haben uns das erste Mal im Gasthaus Soller in Martfeld getroffen und nicht wie in den Vorjahren bei Dunekack in Kleinenborstel. Auch in diesem Jahr sind wieder die meisten Mittglieder der JG mit ihren Eltern der Einladung gefolgt und Jugendleiter Hartmut Falldorf konnte relativ pünktlich im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal das Wort ergreifen.

 

Nach der Begrüßung aller Anwesenden, insbesondere der drei weiteren Vorstandsmitglieder Uwe Steffens (1.Vorsitzender), Corinna Steffens (Schriftführerin) und Bernd Pehl (Verkehrsleiter) gab es  zunächst wie gewohnt einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2009 mit seinen Veranstaltungen und Höhepunkten. Weiterhin wurden neben ein paar Jugendgruppen-internen Dingen auch Änderungen bzw. Neuerungen des Kartslalom-Reglements und Termine der kommenden Saison besprochen.

 

Jugendleiter Hartmut Falldorf hatte im letzten Jahr erstmalig eine sehr ausführliche zusammenfassende Wertung der Leistungen der abgelaufenen Saison für jedes Kind abgegeben. Zum Einen, um gute Leistungen herauszustellen und zum Anderen, um Ansatzpunkte und Motivation für Verbesserungen in der kommenden Saison zu liefern. Das kam insgesamt so gut an, dass er sich in diesem Jahr wieder genauso viel Mühe damit gab. Und ich glaube, er hat überall absolut ins Schwarze getroffen. Dabei hat er sich in diesem Jahr die Arbeit mit Mathias Marks geteilt, der als Betreuer in der Jugendgruppe Bassum natürlich viel besser bei den Kindern dort Bescheid weiß.

 

Wie in jedem Jahr am Sehnlichsten erwartet, wurde es dann auch endlich Zeit für die Auswertung der vereinsinternen Clubwertung der Jugendgruppe.

Mit ansprechenden Ergebnissen, einigen Achtungserfolgen in seiner ersten Saison in der K1 und der „Trainingsmeisterschaft“ im Rücken findet sich mit Vincent Marks ein neuer Name auf Platz 3 der ewigen Bestenliste wieder. Tim Gruss gelang das gleiche Kunststück wie im letzten Jahr und schrieb sich erneut als Vize-Clubmeister in die Tabelle ein. Clubmeister der Jugendgruppe des AMC Asendorf 2009 wurde jemand, der es ebenfalls das erste Mal unter die ersten Drei geschafft hat. Christian Lemke hatte im letzten Jahr einen unglaublichen Lauf. Er hat viele Veranstaltungen nach Belieben gewonnen, hat sich dadurch für alle möglichen Endläufe auf nationaler Ebene als Meister oder Vizemeister des Jahres 2009 qualifiziert und hat ebenfalls an fast allen möglichen Trainings der abgelaufenen Saison teilgenommen. Deshalb für ihn mit einem vergleichsweise riesigen Vorsprung völlig verdient der 1.Platz in der Clubwertung 2009. Alle anderen Platzierten wie auch die "Ehrentafel" findet ihr in den Anlagen.

Unter dem Motto: „Ein Meister-Olli kommt, ein Meister-Olli geht“ gab es auf unserer JJGV noch eine erfreuliche und eine weniger schöne Nachricht zu vermelden.Mit Oliver Riedel können wir seit Kurzem den amtierenden Meister der Klasse K2 als neues Clubmitglied in unseren Reihen begrüßen. Mit Sicherheit als Leistungsträger eine absolute Bereicherung fürs gesamte Team. Ich denke, die Kids werden viel voneinander lernen, gemeinsam viel Spaß haben und letztlich alle davon profitieren.Durch eine veränderte Situation im Familienbetrieb ist es für Familie Runge in Zukunft einfach nicht mehr machbar, Olli zu jedem Training von Siedenburg nach Martfeld zu bringen, da hierfür schlicht und ergreifend die Zeit fehlt. Da sich mit dem MSC Siedenburg ein attraktiver Ortsverein quasi direkt vor der Haustür befindet und Olli hier fast zu Fuß zum Training kommt, fährt  er in Zukunft für diesen Verein Kartslalom – als Teamkollege von Kumpel Nico Knacker. Ich glaube, diese Entscheidung kann jeder nachvollziehen, auch wenn das im Grunde nichts ändert. Schön war’s mit euch. Sowohl auf, als auch neben der Strecke. Eigentlich ändert sich ja auch nicht so viel. Man sieht sich ja trotzdem und die Jungs fighten auf der Strecke – aber die Trainingsduelle fehlen schon jetzt (O-Ton: Nico).Im letzten Jahr hatte unser 1.Vorsitzender Uwe Steffens eine Prognose gewagt, mit wie vielen Teilnehmern wir zum Bundesendlauf fahren werden. Es waren sieben. Wenn man Neuzugang Olli Riedel als Teilnehmer und Nina Steffens und Tim Gruss, die die Quali in der abgelaufenen Saison nur denkbar knapp verpasst haben, mitzählt, dann hat diese Zahl genau gepasst. So hat er nur knapp daneben gelegen. Für die Saison 2010 habe ich eine ähnliche Zahl aus seinem Munde gehört.

                                       Lasst uns versuchen, dass er recht behält – es gibt viel zu tun!    

 

Trainingsbeginn ist am 20.Februar!!! (Fitnesstraining 1x pro Woche). Trainingsbeginn im Kart ist am 20.März 2010. 

 

Es grüßt…                            … der Falk   

  hier einige Bilder: 

2010-JJGV im Gasthaus Soller

10.01.2010

Fotos: 51

  
Anlagen:
 2009_Clubwertung-Bestenliste.pdf59 KbJan-30-2010 9:17am
 2009_Clubwertung-JG-Tabelle.pdf26 KbJan-30-2010 9:17am
 


Kart Termine Drucken Email
Donnerstag, 07. Januar 2010 16:03

Seit mehr als 15 Jahren ist auch der Kartsport, besonders Jugend-Kartslalom, ein wichtiger Bestandteil des AMC Asendorf. In dieser Sparte haben wir die meisten aktiven Mitglieder. Unsere Jugendabenteilung hat starke und schnelle Fahrer, einige haben sogar schon den Sprung in den Automobilsport geschafft, was uns sehr freut.

Ein wichtiger Punkt für den Erfolg ist das Training. Zur Zeit trainieren wir in vier Gruppen.

Zum einem ist die Bassumer-Gruppe Samstags morgens ab 10 Uhr bei Gemüse-Meier in Twistringen am Trainieren. Samstag sind ebenfalls die zwei "Asendorfer-Gruppen" (ab 13:30 Uhr) in Martfeld auf dem Gelände der Spedition Ellinghausen zu finden. Des Weiteren trainieren die kleinsten zusätzlich Donnerstags ab 16 Uhr dort. Hier sind die Bambinis sowie die Klasse K1 am Steuer. 

Was Jugend-Kartslalom genau ist, ist hier beschrieben.

Hier haben wir nun noch einige wichtige Informationen:

 


Einladungen Jahreshauptversammlung und Kohlfahrt 2010 Drucken Email
Mittwoch, 06. Januar 2010 22:10

Hallo Mitglieder,

wie bereits angekündigt, hier die Einladungen für die beiden folgenden Veranstaltungen:

Jahreshauptversammlung                                      29.01.2010

Kohltour                                                                  13.02.2010

Die bewährte Veranstaltungsübersicht, mit allen Terminen der Saison 2010 wird demnächst zum Download bereitgestellt.

Anlagen:
 EinladungJahreshauptversammlung2010.pdf44 KbJan-6-2010 10:19pm
 Kohlfahrt 2010Einladung.pdf37 KbJan-6-2010 10:19pm
 


Trial Termine Drucken Email
Mittwoch, 06. Januar 2010 17:54

Eine lange Tradition im AMC Asendorf hat auch der Autotrialsport der sich von den anderen Automilsportarten etwas unterscheidet.

In dieser Sparte wird mit Geländewagen auf einem Untergrund gefahren der mit normalen Autos gar nicht befahrbar ist. Dadurch stellt dieser Sport eine Herrausforderung für jeden Motorsportler dar.

Für den AMC Asendorf fahren die Fahrer des AFN (Allradfreunde Nienburg im AMC Asendorf).

Auch hier haben wir einige Informationen zusammengestellt:

 


Autoslalom - Was ist das? Drucken Email
Dienstag, 05. Januar 2010 00:10
Bei dem Autoslalomsport ist wiederrum nur eine Person am Steuer. Das besondere hier ist, das man schon ab 16 Jahren Erfahrungen im Automobilsport sammeln kann, was wir von HWR-Motorsport auch nutzen und genutzt haben. Beim Autoslalom gibt es zwei Disziplinen, einmal den Clubsportslalom 800 und den 2000er Slalom. Bei diesen zwei Arten sind die Strecken je 800 bzw. 2000 Meter lang.

Im Autoslalomsport muss ein Fahrer also mit seinem Auto durch einen aus Pylonen (Hütchen) abgesteckten Parquor fahren. Dabei kommt es darauf an, so schnell wie möglich zu sein, jedoch kein Hütchen umzuschmeißen und auf dem richtigen Weg zu bleiben. Denn für jeden Fehler gibt es am Ende Strafzeiten auf die zwei Wertungsläufe, die man neben dem Probedurchgang absolvieren muss.
 


Rallye Termine Drucken Email
Montag, 04. Januar 2010 14:54

Traditionell betreibt der AMC allerlei Motorsport im PKW-Bereich.
Die einzelnen Aktivitäten beziehen sich auf den Rallyesport, Autoslalom, Autotrial, welcher von unserem Partnerverein AFN (Allrad Freunde Nienburg) betrieben wird, sowie ORIs und Bildersuchfahrten.

Unsere Teams, die bei den Rallyeveranstaltungen an den Start gehen haben wir hier aufgelistet.

Hier stellen wir euch nun Allgemeine Informationen zum Rallyesport zusammen.

Für viele stellt sich hier jedoch zuerst die Frage "Rallyesport - Was ist das?" (Für nähere Informationenauf die Frage klicken!)

 Weitere Informationen sind unter den folgenden Links zu erhalten.


Tipp: Auf der Homepage von Peter Steffen (www.rallyecrack.de) sind immer die aktuellesten Informationen aus dem Norden Deutschlands zu finden.
 


Slalom Termine Drucken Email
Montag, 04. Januar 2010 14:54

Auch der Autoslalomsport hat im AMC eine lange Geschichte.

Zwischendurch waren in dieser Sparte zwar keine Mitglieder aktiv, doch mittlerweile werden auch hier wieder gute Ergebnisse eingefahren.

Für all' diejenigen, die nicht genau wissen was der Autoslalomsport ist, gibt es hier eine kleine Übersicht.

Hier haben wir nun einige allgemeine Informationen für Euch zusammengestellt:

 


Suche
Berichte-Kalender
< Januar 2010 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Termine