Mittwoch, 19 Dezember 2018
Samstag, 16 Oktober 2010

2010 JKS DMSJ Deutsche Meisterschaften Hagen (Live Ticker incl. Sonntag K1-3) Drucken Email
Samstag, 16. Oktober 2010 15:25

Titel, Thesen, Temperamente !!!!

Nach den grandiosen Endlläufen (ob aufgrund der Plazierungen oder wg. der toll ausgerichteten Veranstaltung, nebst Gelände) von Embsen sind wir am gestrigen Freitag Nachmittag in Hagen/ Westfalen eingeflogen.

Schon am Freitagabend die Sitzprobe in den neuen PCR-Karts erledigt und die Veranstaltungsunterlagen in einem Pförtnerbuero in Empfang genommen. Die Strecke konnte noch in Augenschein genommen werden, jene sollte am nächsten Tag zu meistern sein. Nach den Erkenntnissen des letzten Jahres aus Passau, begibt man sich in diesem Jahr in ein Parkhaus !!!!! Nachdem die Kinder und die Mama"s im hoteleigenen Pool sich ausgeplanscht und danach sich warm eingepackt auf den Weg ins Bett machten, kam die Mitternachtsveranstaltung und Tagungsphase der mentalen Glücksbringer. Papa Horst und Papa Jürgen analysierten den vorher besichtigten Parcour bis in allerkleinste Detail. Nach gefühlten 3 Sechserträgern Bier pro Papa an der Hotelbar ging es gegen 3.00 Uhr in den wohlverdienten "Kurzzeitschlaf". An dieser Stelle sei gesagt und geschrieben, dass uns beiden waehrend der Nacht keine "Pylonen" verfolgten.

Am morgigen Samstag ging es früh aus den Betten (07.30 Uhr) und es folgte ein entspanntes Frühstück im Kreise der Familien Ahner und Lemke. Nach gefühlten 6 Rühreiern mit Speck und Kaffee nahmen unsere "Schumi's" ihren letzten Multivitaminsaft im Hotel ein und es ging sodann auf den Weg nach Hagen (apropo unser Hotel ist in Dortmund und die Borussia siegte gestern 2 zu 1 in Köln- natuerlich live auf Sky verfolgt). Gegen 10.30 Uhr ging es für die Klasse K2 los, soll heissen Streckenbegehung fuer ca. 15 Minuten. Christian war gut drauf, natuerlich mit der normalen Nervosität vor einem solchen Finale, 4 Pylonenfehler im Probe und dann zum 1. Wertungslauf. Mit 44.03 Sekunden und Null-Fehler eine Top Fahrt und nach dem 1. Durchgang auf Platz 6. Supi. Der 2. Wertungslauf stand an und wir waren weiterhin gut drauf. Leider 2 Pylonenfehler (knappe Dinger auf dem rutschigen Untergrund) am mit Tagesbestzeit der K2 in 42.21 Sekunden. Ende Tag 1 nach dem 1. und 2. Wertungslauf Platz 10. Wir sind mehr als zufrieden.

Dann gegen 12.30 Uhr Beginn der K3 mit unserem 2. Weser-Ems'ler Florian Ahner. Mit Startnr. 6 griff Florian ins Rennen ein. Nach dem Probelauf (bei allen die "Kennlernfahrt- Kart und Parcour") gings in den 1. Wertungslauf. Alles perfekt gefahren, aber dann das Brezel- leider 2 Pylonen in der Zeit von 42.85 Sekunden. Nach dem 1. Durchgang Platz 17. Im 2. Wertungslauf setzte Florian die Marschroute von den Papa's Horst und Jürgen um und fuhr eine 42.54 Sekunden mit Null-Fehlern. Am Ende des Tages Platz 11. Geht doch !!!

Heute Abend ist gegen 18.30 Uhr die Fahrervorstellung der jeweiligen Bundesländer (wir vertreten Niedersachsen (HaHaHa oder doch den ADAC Weser-Ems???)). Nein Spass beiseite, Erhard Steker kuemmert sich gut um uns alle und gibt den Kindern Tipps sowie Bestätigung ihrer tollen Leistungen. Danach (Gott sei Dank !!!) werden wir gemeinsam zum Essen gehen und diesen Veranstaltungsort zeitig meiden. Jeder Ortsclub im ADAC Weser-Ems ist ein mit Abstand besserer Ausrichter. Der Reihe nach: Gute Karts, schlechter Untergrund in der Parkhalle (rutschig, oelig und dreckig (Taubenscheisse und tote Vögel)), ganz schlecht einzusehener Parcour (gerade fuer Mentalcoache's die Höchststrafe !!), kalte, kleine und dreckige Toiletten, kein ordentliches Zelt zum hinsetzen, schlechte Camper und Parkplatzsituation, der Videobeamer mit den aktuellen Ergebnislisten ist was für "Fernglasgucker - kleiner gehts nimmer - DANKE nein, alles winddurchflutet und SAUKALT (es gibt neben Kaffee für Eltern aber noch warmen "Eistee" fuer Kinder - Respekt/ grandiose Auswahl - DANKE sehr !?!?). Ich glaube wenn der BUNDESENDLAUF 2011 in Hagen/ Westfalen durch den ADAC Westfalen ausgerichtet wird, werden wir unseren Kindern empfehlen müssen, die Handbremse unterjährig zu ziehen. Dies hier ist eine echte Zumutung, zum Glück haben wir ein tolles Hotel (nicht nur zum aufwärmen, baden und schlafen) und sind dennoch immer gut gelaunt (wir haben uns naemlich alle auf Hagen gefreut).

DIES IST EIN REINES "GLÜCKSSPIEL". Selbst ein Top-Fahrer wie Louis-Enrique Breuer aus Berlin merkt es. Im 1. Wertungslauf sage und schreibe 6. Pylonenfehler und im 2. Wertungslauf nochmals 3 Pylonenfehler obendrauf. Dies hat hier nicht's mit aufzeigen von fahrerischen Können zu tun. Reine Rutschpartie-kleiner Anbremser/alle Pinnen weg. DANKE schön.

So ihr lieben, jetzt reichts erstmal. Horst und ich muessen wieder in die mentale Entspannungsphase Kaffee oder doch lieber nen GROG und ueber den heutigen Tag rezitieren - bei hoffentlich entspannten Muettern und Kindern (sind gerade am plantschen, ich hoffe die haben noch keine "Schwimmhaeute"- Ach ja, es hat den ganzen Tag nur gerechnet- vielleicht doch ein Vorteil ???). 

Nach Tag 1 (1. und 2. Wertungslauf) K1: Sarah Kobbe Platz 5, Yven-Pascal Bohnsack Platz 15  K2: Joshua James Kirkby Platz 6, Christian Lemke Platz 10  K3: Florian Ahner Platz 11, Pascal Schnelle Platz 20

Morgen finden der 3. und der 4. Wertungslauf statt. Wir sagen uns und immer den Kindern - "Es ist noch alles drin, wir glauben fest und immer an Euch". Wartet mal ab auf morgen, unsere Weser-Ems'ler werden alles geben - denn das Können haben beide.

Tschuess, Prost und bis morgen

Euer Horst und Juergen

 

Heute Sonntag der 2. Tag

Die Bedingungen haben sich nicht wesentlich geändert, jedoch wurde eine deutlich verkürzte Strecke aufgebaut. In der Klasse K2 konnte Christian auch heute wieder die schnellste Fahrzeit erreichen und sich dadurch im Gesamt vom 10. auf den 7. Platz verbessern, Super, Klasse, Spitze, ...  zudem konnte sich auch Joshua James Kirkby verbessern, er fuhr ohne Fehler vom 6. auf den 2. Platz, was die Tolle Leistung der Niedersachsen dieser Klasse nochmals deutlich unterstreicht. Herzlichen Glückwunsch an die Fahrer.

Auch in der K1 konnte Sarah Kobbe ihren Platz von gestern fast halten und wurde im Gesamt 6. des Wettbewerbs.

Derzeit läuft gerade die K3 und alle warten gespannt auf den Zieleinlauf von Florian Ahner. 

Soeben meldet der Infodienst, auch die K3 ist fertig. Florian Ahner (gestern noch auf Platz 11) wurde von den beiden Vätern Horst und Jürgen genauso eingestellt wie zuvor Christian (einfach nur Spass haben, war die Marschrichtung). Somit konnte auch er sich mit 2 fehlerfreien Läufen und super Zeiten auf den 3. Platz verbessern, Respekt, Super, Klasse, Spitze, ... Gratulation auch von hier. Übrigens sind auch in Hagen einige Tränen geflossen, dieses Mal bei Fam. Ahner, auch euch herzliche Glückwünsche.Cool

Es grüßt der Uwe

 

 


Suche
Berichte-Kalender
< Oktober 2010 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Termine