Montag, 23 Juli 2018
2010 Rallye Buten un Binnen Drucken E-Mail
Sontag, 27. Juni 2010 21:42

Es war wieder so weit. Das Gelände der IVG in Libenau bei Nienburg (Weser) wurde wieder für den Rallyesport geöffnet.
Die Veranstaltergemeinschaft "RG Bubi" veranstaltete die 45. ADAC Visselfahrt und die XIX. Rallye Buten un' Binnen.

Schon im Vorfeld haben wir uns sehr auf die Rallye gefreut, schließlich ist es die Heimveranstaltung. Des Weiteren waren (endlich) Heiner und Christian am Start.

Zu erst einmal einen großen Dank an alle Organisatoren.
Alles in allem können wir sagen, dass die Veranstaltung rund um super verlaufen ist.

Es fing für uns schon am Freitag mit dem Abfahren und der technischen Abnahme an, die problemlos verlief.
Am Samstag morgen ging es dann los, zuerst mit der Visselfahrt.

Insgesamt standen 2 x 6 Wertungsprüfungen auf dem Plan...
Bei sehr sonnigem und heißem Wetter hieß es schließlich auf Bestzeit durch die sehr anspruchsvollen Prüfungen zu gelangen.

Der Vormittag lief für alle auch sehr zufriedenstellend. So kamen Heiner und Christian, nach leichter Eingewöhnungsphase nach der langen Pause, als zweiter in der Klasse H12 ins Ziel. Für Matthias und Michael reichte es, in der mit 26 Fahrern sehr vollen Klasse N3, für den vierten Platz. Im Gesamt sprang sogar der 11 Platz raus!

So mit ging es frohen Mutes in die 2. Veranstaltung. Leider lief diese nicht so erfolgreich. Heiner und Christian mussten nach der fünften WP aufgeben. Ein kaputtest Sperrdifferenzial, welches weitere Schäden verursachte, machte die Weiterfahrt unmöglich, da im weiteren Verlauf kein Vortrieb mehr vorhanden war.
Matthias und Michael kamen zwar ins Ziel, jedoch war der BMW reichlich demoliert. In einer sehr schnellen Rechts 3 verlor Matthias die Kontrolle über sein Auto und striff seitlich einen Baum.
"Es ist wichtig, dass die Fahrern nichts passiert ist, das Auto kann man reparieren...", war die Meinung des Teams. "Wäre ein Stein anders, hätte es vielleicht geklappt..."

Somit waren auch die Platzierung am Nachmittag mit einem Ausfall und zwei Minuten Verlust beim anderen Team auch nicht zufriedenstellend.

Wann es nun für HWR-Motorsport weitergeht, steht noch nicht genau fest, da nun erst einmal größere Reperaturen anstehen werden...

 

Nicht vergessen dürfen wir hier natürlich die vielen Helfer und Organisatoren, ohne die die Veranstaltung gar nicht möglich sein würde! Für Eure Hilfe möchten wir uns hier sehr herzlich bedanken.

 
Suche
Berichte-Kalender
< Juni 2010 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26
28 29 30        
Termine