Dienstag, 23 Januar 2018
2000 JKS Jever Drucken E-Mail
Sontag, 21. Mai 2000 15:31

Jugend-Kart-Slalom MSC Jever-Heidmühle am 21.05.2000

 

Start frei zur vierten Runde der Vorläufe des ADAC Weser-Ems Nord.

Zu Anfang der Veranstaltung war das Wetter freundlich. Jedoch fing es in der P3 an zu regnen.
 

Die P2 war wie auch bei den letzten Malen die dominanteste Klasse der Veranstaltung mit 53 Teilnehmern. Der Bestplatzierteste vom AMC Asendorf war Andreas Gade aus Bassum mit dem dritten Platz. Das Feld war relativ dicht zusammen. Vom sechsten bis zum 15. lagen diese Platzierten innerhalb einer Sekunde. Für Andrei Chelariu, Mario Müller, Vico Wünschmann, Björn Evers und Andre True war es diesmal ein ziemlich erfolgreicher Tag. Sie belegten die Plätze sechs, acht, elf, 15 bzw.17.. Raphael Riemann aus Bassum kam auf den 21. Platz. Nicht so gut lief es heute für Simon Schmidt, Oliver Wolters-Fahlenkamp, Oliver Wendt und Thorsten Vollmer. Sie erreichten am Ende die Plätze 33, 35, 36 und 43.

In der Klasse P1 starteten heute 22 Teilnehmer. Hier konnten sich heute Marcel Ehlers und Joe Al Gummelt vom AMC ins Vorderlicht rücken. Sie belegten die sehr erfolgreichen Plätze fünf und zehn. Frank Berger aus Bassum kam auf einen 13. Platz. Pech hatten dafür Catrina Chelariu und Christian Wolters. Sie erreichten leider nur den 20. und 22. Platz.

Die P4 kam mit ihren 18 Startern noch im Trockenen durch den Parcour. Hier waren unsere Fahrer sehr erfolgreich. Dennis Heinrich und Christin Kautz fuhren auf die Plätze drei und vier. Für Stefan Pehl war es heute auch erfreulich. Er belegte den achten Platz. Alexander Harries hatte Pech. Er kam auf einen für ihn enttäuschenden zwölften Platz.

In der P3 sind heute 24 Teilnehmer am Start gewesen. Hier fing es an zu nieseln. Der Beste hier von uns war Eiler Stumpenhusen mit einem sehr erfreulichen zweiten Platz. Auch Matthias Rathkamp freute sich über seinen sechsten Platz. Dominik Höffler, Kai Blome, Kevin Crombach, Christoph Keim und Bianca Blume lagen im guten Mittelfeld. Sie belegten die Plätze zehn, 13, 14, 15 und 16.

Insgesamt war die Veranstaltung gut, außer dass die Jeveraner Probleme mit ihren Karts hatten. In der P2 gingen nämlich zwei von den vier Karts kaputt. Dadurch gab es zu den anderen Klassen ziemlich viel Verzug.  

 

Mit freundlichen und motorsportlichen Grüßen

Christin Kautz

 
Suche
Berichte-Kalender
< Mai 2000 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Termine