Montag, 23 April 2018
2000 JKS Rastede Drucken E-Mail
Sontag, 14. Mai 2000 15:39

Jugend-Kart-Slalom Rasteder AC am 14.05.2000

 

Am 14.05.2000 fand in Rastede-Liethe ein Lauf zur ADAC-Kart-Slalom-Meisterschaft statt. Ausgetragen hat diesen der Rasteder AC.

Das Wetter war äußerst sonnig und alle Fahrer und Zuschauer suchten den angenehmen Schatten. Die Strecke war auf dem Gelände der Indoor & Outdoor Kartbahn aufgebaut.

Der Slalomparcours war sehr eng und langsam. Größere Schwierigkeiten waren eigentlich nicht weiter vorhanden. Trotzdem schaffte kaum ein Fahrer mit Null Fehlern diesen Kurs zu absolvieren, da die Karts stark über die Vorderräder rutschten. Dieses Rutschen war nicht sehr gut einzuschätzen, wodurch dann die vielen Fehler hervorgerufen wurden. Die Fahrzeit selber war in einem akzeptablen Rahmen. Der im voraus festgelegte Zeitplan konnte leider nicht eingehalten werden.

Für die Bestplatzierten einer Klasse ließ sich der Rasteder AC etwas besonders einfallen. Neben den üblichen Pokalen gab es weitere Gutscheine für eine 10 Minuten Fahrt auf der Kartbahn. Als weitere Besonderheit gab es für den Fahrer/-in mit der besten Zeit und 0-Fehlerpunkten in einem Lauf ein Handy.

Diesen Preis sicherte sich der in der P4 startende Asendorfer Alexander Harries mit 0,02 Sekunden Vorsprung. Leider war sein erster Lauf nicht genauso fehlerfrei, wodurch er nur den 10. Platz belegen konnte. Sein Teamkollege Denis Heinrich machte dies besser. Seine Zeiten waren zwar nicht ganz so schnell, dafür fuhr er beide Läufe mit Null Fehlern, wodurch er sich den ersten Platz sichern konnte. Die anderen in der P4 startenden Asendorfer erreichten Platz 8 durch Tom Ziegler und Platz 14 durch Stefan Pehl. Die P4 war insgesamt 18 Starter groß.

In der P3 waren 32% der Starter Asendorfer Fahrer. Leider lief es für diese Fahrer nicht so gut. Bester Fahrer war Christoph Keim auf Platz 10. Dahinter folgte Eiler Stumpenhusen auf Platz 12. Dieses war ein bisschen unglücklich, da er Tagesbestzeit fuhr. Wegen einer Konzentrationsschwäche rutschte Eiler durch den Halteraum. So war ein toller zweiter Platz dahin. Auf Platz 14 und 17 folgten noch Henrik Evers und Kai Blome. Ein Asendorfer Quartett bildeten Clemens Schröder, Bianca Blume, Dominik Höfler und Kevin Chrombach auf den Plätzen 21 bis 24 von insgesamt 25 Startern.

Die P2 vertraten 13 Fahrer vom AMC in dem 51 starken Fahrerfeld. Bester Asendorfer war Björn Evers auf Platz 6. Dann folgten Raphael Riemann und Andreas Gade auf den Plätzen 13 und 14. Auf den Plätzen 21 bis 23 bildete sich wieder ein starker Asendorfer Block mit sehr ähnlichen Zeiten durch Oliver Wendt, Oliver Wolter-Fahlenkamp, Mario Müller und Vico Wünschmann. Die weiteren Asendorfer Plätze: 30. Simon Schmidt, 32. Sven Brinkmann, 41. Andre True, 43. Andrei Chelariu, 49. Henning Höhl und 51. Thorsten Vollmer.

In dem 22 Mann großen Feld der P1 erreichte Joe-Al Gummelt mit dem 14 Platz die beste Platzierung für den AMC. Die Plätze 17 und 18 gingen an Frank Berger und Catrina Chelariu sowie Platz 21 und 22 mit Marcel Ehlers und Christian Wolters.

Nach einem langen Tag und vielleicht noch einem Sonnenbrand ging die Veranstaltung zu Ende. Doch am nächsten Wochenende ist schon wieder die nächste Veranstaltung, wo bestimmt wieder alle Fahrer mit dabei sind.

 

Bis dahin Euer

Niclaas Suling

PS.:    Auch neben der Strecke waren die Asendorfer aktiv, hier gab nämlich Heini Ehlers sein Debüt als Schiedsrichter, der diese Veranstaltung als durchweg positiv bewertete.

 
Suche
Berichte-Kalender
< Mai 2000 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Termine