Freitag, 20 Juli 2018
2010 JKS Diepholz (update mit Bildern) Drucken E-Mail
Sontag, 22. August 2010 19:25

2010 JKS – Diepholz

Meistermacher, Embsen und Frankfurt/Oder wir kommen !!!!

Sensationeller Vorentscheid und gespannte Blicke nach Sulingen– unter diesem Motto stand dieses vergangene Wochenende mit dem 10. Pokal-Lauf der ADAC Meisterschaft. Bei trockenem Meistermacherwetter begann unsere:

„Mission Imposant“ - lt. Duden „einen bedeutenden Eindruck hinterlassend“ - auf dem Fliegerhorst in Ahlhorn.

Es begann mit der K3 in Diepholz. Auf Platz 1 Nico Post bei 2 Null-Fehler-Läufen (41,27 Sek. und 41,40 Sek.-TOP Zeit). Dies bedeutet in der Meisterschaft uneinholbar Platz 1. Super Nico, Du hast dein Versprechen von gestern Abend gehalten !!! (Es geht auch mit geliehener Sitzschale/ Danke Charleen Langer und geliehenen Handschuhen/ Danke Nico Knacker). An diesem Tag ist Florian Ahner zum Vize-Meister gefahren, auf und mit dem FliegerHORST, Glückwunsch Florian. Der Platz 3 wird wieder zum Herzschlagfinale in Sulingen zwischen Joana und Charleen. Mit Pia Steffens hatten wir heute ein Juwel im Ring. Zwei fehlerfreie Läufe, bei konstant schneller Fahrweise bedeuteten einen SUPER 4. Platz, vor allem mit Nina’s Helm in Runde 2. Sie krönt mit dem kommenden Wochenende ihre gute Saison sicherlich. Sean Fejzuli zeigte mit 2-Null-Fehler-Läufen was in ihm steckt. In Summe Platz 10 in diesem starken Fahrerfeld- Respekt. Etwas Pech hatte heute Nico Raaf. Im ersten Durchgang gut, schnell und fehlerfrei unterwegs sollten im 2. Durchgang 2 Pylonen nicht in ihrer Markierung bleiben. Schade Nico nur Platz 16.  Marius Lull mit Platz 25 und Andrej Schekolov mit Platz 26 komplettierten die AMC Ergebnisse. Jeweils 2 Pylonen ließen ein besseres Ergebnis leider nicht zu. Spitzen Trainerleistung um Falk und Uwe !!!
Meister Nr. 1 – NICO POST

In der K2 war auf unsere AMC’ler wieder verlass. Mit Christian Lemke stellen wir den Klassensieger heute und auch in der Meisterschaft ist er uneinholbar auf Platz 1. Auch Du hast dein Versprechen vom gestrigen Abend gehalten. Mit 41,55 Sek. brannte er im 1. Wertungslauf die Bestzeit in den Asphalt und im 2. Lauf bei 42,54 Sek. lief auch alles gut nach Plan. Er konnte sich sogar 1. Pylonenfehler aus dem 1. Wertungslauf in Summe leisten. Danke nochmal an "Coach" Falk, ich denke damit bist Du auch in Frankfurt/Oder und Embsen als Erfogstrainer gesetzt !!! Besonders erfreulich das Resultat von Maximiliam Haake, der mit 2 Null-Fehler-Läufen abhob und sich Platz 2 sicherte. Toll Maxi, deine Tendenz nach „Oben“ ist Supi und bei viel Glück ist sogar am Ende der Meisterschaft Platz 4 drin. Nina Steffens hat heute „gute Nerven“ gezeigt und wiederholt ihren „Widersacher“ Jonas Hesse auf Distanz gehalten. Mit Platz 5 kannst du zufrieden sein (bei einem Pylonenfehler- ohne wäre Platz 3 rausgesprungen). Auch unsere Lea Habekost, die junge Dame die immer bestens gelaunt ist und strahlt, legte heute ein super Rennen ab. Platz 6 mit zwei Null-Fehler-Läufen zeigen, dass das gestrige Training bei ihr super lief. Toll Lea. Tim Gruß belegte mit Platz 11 (3. Pylonenfehler im 1. Lauf) nicht das selbstgesteckte Ergebnis. Im Probedurchgang noch zu verhalten, Pech im 1. Lauf aber dafür im 2. Lauf schnell, gut und fehlerfrei unterwegs zeigen uns, dass Du es kannst. Erwarte nicht zu viel von Dir, denn Können, Fleiß und Ehrgeiz hast Du genug um am kommenden Sonntag in Sulingen den sog. „Sack dicht zu machen“. Schon Onkel Falk und Onkel Uwe sagten vor gar nicht allzu langer Zeit (Gründerzeit 2005 unserer „Bambini’s) „In der Ruhe liegt die Kraft“. Janis Dzialas auf Platz 18 komplettierte das Super AMC Ergebnis bei nur 1. Pylonenfehler in Summe. Toll gemacht Janis. Trainer Mario "Kart" nebst Falk und Uwe haben einen fast perfekten Job gemacht. Danke schön!!                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Meister Nr. 2 – CHRISTIAN LEMKE
 

Auch unsere K1 ist voll im SOLL. Mit Fabian Oppermann stellen wir, heute auf Platz 5, auch in dieser Klasse den „Uneinholbaren in der Meisterschaft“ mit Platz 1. Er hat zur Zeit einen Lauf, den er garantiert zu den Meisterschaftsendläufen beibehält. So seh’n Sieger aus- Toll Fabian. Mit Vincent Marks stellen wir in dieser Klasse auch den Vize-Meister, denn heute machte Vinni den „Sack dicht“, durch seinen 2.Platz bei 2 Null-Fehler-Läufen. Super Vincent, du hast es Dir redlich erarbeitet- auch wenn Mama Susanne gefühlte 10 Herzattacken meisterte. Mit Daniel Diekmann haben wir ein weiteres Juwel in unseren Reihen, auf den wir stolz sein können. Heute Platz 3 zeigt, wie toll und souverän er in der Meisterschaft fährt. In Zukunft mehr Mut und dann klappt es bestimmt mit den Träumen von ganz oben. Mit Daniel Bühring auf Platz 15 und mit David Polok auf Platz 16 zeigten unsere AMC’ler das auch diese Klasse fest in unserer Hand liegt. Tolle Truppe insgesamt. Trainerstab Alfred, Thomas und Volker haben die Jung's auf den Punkt genau eingestellt.                                                                                                                                                                                                            Meister Nr. 3 – FABIAN OPPERMANN   /   Vize-Meister - VINCENT MARKS

Für unseren Einzelkämpfer Henry Haschke in der K4 lief es heute eigentlich recht gut. Mit Platz 11 kann er nämlich zufrieden sein, denn wären jeweils die 1. Pylonenfehler in der Kreiselausfahrt nicht gewesen, ja dann hätte unser Henry heute Platz 2 belegt. Schade, aber die Zeiten sind Super Henry. Zum Saisonfinale in Sulingen zeigst Du uns abschließend Bitte wie Du schnell, gut , sauber und erfolgreich bist. Du kannst es. Mit Oliver Runge stellen wir den Klassensieger auch in dieser Klasse. Er liegt in der Meisterschaft uneinholbar auf Platz 1.
Vor Beginn der Serie sagte unser Clubchef „Uwe“, dass Du immer im Herzen unser Vereinskollege bist- Toll dein Ergebnis, wir sind stolz auf dich und somit hat die MSC Siedenburg erstmals 2 Teilnehmer bei den Bundesendläufen.
Meister Nr. 4 – OLIVER RUNGE   /   Meister der Herzen - HENRY HASCHKE

In der K5 waren unsere „Back to the Roots-Racer“ Christian und Michael Wolters nicht am Start. Auch Jasmin und Marcel Ehlers fehlten leider. In Summe bei allen vier verständlich, wobei Jasmin die Teilnahmebeste ist, da bekanntlich die Chancen auf „Treppchen-Plätze“ als spekulativ einzuordnen sind. Es würde uns jedoch allesamt freuen, wenn Ihr am kommenden Sonntag in Sulingen beim Saisonfinale zugegen seid. Durch eure Präsenz würden sich unsere K1 bis K4’er freuen, da ihr „die Erfolgs-Trainer, Idole und Meistermacher“ seid und wir mit Euch gebührend diesen Erfolg feiern wollen. An dieser Stelle sei ein großes !!!  DDDAAANNNKKKEEE  !!! gesagt, von allen Eltern und Kindern. Respekt auch an dieser Stelle gegenüber Jannik Hesse von MSC Osnabrücker Land, der jetzt auch schon als Meister feststeht (7 Klassensiege bei 8 Teilnahmen- Kaum zu toppen !!).                                                                                                             Meistermacher - CHRISTIAN UND MICHAEL WOLTERS                                                                                    


Alle Klassenergebnisse wurden auch zum Weser-Pokal gewertet. In diesen Wertungen liegen wir mit unseren Fahrern des AMC Asendorf ganz oben und können uns freuen. Weiter so, letzte Wertung in Sulingen. 

Christian Lemke (Klasse K1) und Florian Ahner (Klasse K3) haben sich mit ihren heutigen Ergebnissen als Vertreter des ADAC Weser-Ems für die deutschen Meisterschaften, über den Fachverband NFM, in Hagen/ Westfalen qualifiziert. Viel Erfolg wünschen wir euch. 

Fazit der Veranstaltung: Das Meisterwochenende hat seinen Anfang genommen, mit Spannung werden wir das „Saisonfinale in Sulingen“ verfolgen. Wir werden mindestens mit 6 Fahrern zu den Norddeutschen und zum Bundesendlauf fahren (inkl. Olli- da die Ablöse mit Ralf Knacker noch nicht fest fixiert ist !!!).

Ich hoffe aber, dass es „7“(Zwerge ?!?!) AMC’ler sind, da in der K2 alle 3 Podiumsplätze durch Fahrer des AMC Asendorf e. V. besetzt werden könnten !!!

Kleine Anmerkung an die „Graue Eminenz (als Graue Eminenz (französisch: éminence grise) wird eine einflussreiche Person verstanden, die nach außen nicht oder kaum in Erscheinung tritt. ...) des ADAC Weser-Ems“ Herrn Wessendorf. Wir vom AMC Asendorf e.V. gönnen jedem anderen Fahrer und Verein den Erfolg, denn so soll es sein. Sportlich fair in allen Situationen.  Jedoch können und wollen wir auch mit Stolz sagen:

-WIR SIND/ HABEN EINE ERFOLGREICHE TRUPPE UND EINE TOLLE GEMEINSCHAFT- 

Denn all das ist der Garant für Erfolg- stets mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben und jederzeit Verständnis, sowie Respekt für alle anderen haben. Wir freuen uns schon jetzt auf Embsen und Frankfurt/ Oder.

Den nächsten Bericht schreibt Bitte die Familie meines Blutsbruders „Hoschi“ Horst Kleinbrod. Danke im voraus.        

P.S.: Da am gestrigen Abend die jährliche Grillfeier des AMC Asendorf e.V. war, sei für alle Kartsport - Fan’s gesagt:

Unsere Kinder waren am heutigen Tag „nicht gedopt“. Das gute Essen kam gestern von unserer „FLEISCHEREI OLIVER WOLTERS“ aus Martfeld. An dieser Stelle auch Dank an Familie Jordan, dem tollen Wetter und das unsere Kinder mit ihren Wünschen recht gut lagen.

Lieber Falk, sei bitte noch so nett und stell noch einige Fotos vom gestrigen Tag ins Netz. Hatte meinen Fotoapparat vergessen, aber Männer können ja bekanntlich nur eins zur Zeit. Sorry. Mein "Organizer", ohne den fast nichts geht, Ingrid weilte im sonnigen Süden !!

Liebe und sportliche Grüße

Jürgen

Hier nun auch die ersten Bilder:

2010 P-Lauf AMC Diepholz

22.08.2010

 
Suche
Berichte-Kalender
< August 2010 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Termine