Montag, 23 April 2018
2011 JKS Bundesendlauf in Winterberg Drucken E-Mail
Montag, 07. November 2011 09:00

Hallo Sportsfreunde,

.... endlich Feierabend bzw. Schulschluß, gleich gehts LOOOOOOOOOsssss, auf nach Winterberg.

In diesem Jahr findet der Bundesendlauf im Jugend Kart Slalom in einer Halle statt, etwas ungewohnt, allerdings sollten die Witterungsbedingungen für alle gleich sein.
Wie sich der Belag allerding fahren lässt, werden wir erst morgen wissen. Heute gehts erstmal zur Sitzprobe, wo wir Asendorfer auf die anderen Weser-Ems'ler treffen werden, wir freuen uns schon, denn wieder sind WIR die Weser-Ems'ler.

Bis später...............

 

Unten befinden sich nun die ersten Bilder des Wochenendes, nicht erschrecken über die Nostalgischen Fotos unserer Unterkunft, es war alles Klasse ;-)

Gefühlte neun Uhr die alten verlassen den von Alkohol versinkenden Flur nur wir müssen noch durch halten!!!!Hoffe wir schaffen es (wir gebeben uns mühe)!!!!!!!!!!!!!!!!

Bis morgen früh (nachher).

01.45 uhr vorbereitung für den den morgigen Lauf soweit abgeschlossen. Hoffen das es morgen (nachher) nicht so laut wird. Müssen jetzt ins Bett Gute Naaaaaaaacht!!!!!!!

 

Liveticker Samstag:

Nach wenigen Stunden Schlaf treffen wir uns vereinzelt im Frückstücksraum des hellhörigen ( Toilettenspülung des Nebenzimmers als Wecker ) Hotels.

Nach einem leckeren Frühstück geht es zur nahegelegenen Karthalle. Bei Regen und Kälte ist das eine super Sache. Es zieht hier zwar wie Hechtsuppe, aber egal.

Gegen 09:00 Uhr kann die K 3 den Parcour ablaufen.

Um 09:30 Uhr ist dann der Start. Unsere Nina Steffens ist die erste Starterin des ADAC Weser Ems und legt einen fehlerfreien ersten Lauf mit einer guten Zeit von 40,60 sek. Sie war recht flott unterwegs, hatte leider eine leichte Orientierungsschwierigkeit. Aber weil keine Pylone fiel, hoffen wir noch auf den 2. Lauf. Da geht bestimmt noch was.   

Dann kam unser Nico Raaf dran.  Nach einem fehlerfreien Probelauf legte er mit 39,31 sek. eine gute Zeit hin. Leider fiel in der Gasse eine Pylone. Aber wir haben ja beim Norddeutschen Endlauf gesehen, dass man auch mit einem Fehler ganz weit vorne landen kann. Also, gleich nochmal im 2. Lauf Gas geben.

Als nächstes und letzter Weser Emsler startet gleich Florian Ahner. Mutter Tanja läuft schon Riefen in den Hallenboden. 

Uwe steigt schon wieder auf die Holzbank und wippt..... Ok. Das wird eine Tsunamiwarnung geben.

Jetzt startet Florian. Unter ohrenbetäubenden Beifall und Gejohle fährt er eine 37,85 sek und bleibt fehlerfrei. Das bedeutet momentan den 2. Platz.  

Florian sagte beim Eintreffen in unser Fahrerlager, dass die Bremsen kacke wären und er jetzt wisse, wie er im 2. Lauf fahren wolle. Mmh. Irgendwie glaube ich, dass bei ihm gleich noch weiter nach vorne geht.

Jetzt macht sich Nina wieder fertig für den 2. Lauf.

Widerum wird die Halle durch unsere Schlachtenbummler mit Kuhglocke und Gejohle betäubt. So, sie ist im Ziel. Mit 40,27 sek. und ohne Fehler kann Nina mit ihrer Leistung mehr als zufrieden sein. Das hat sie wirklich gut gemacht.   

Dann startet Nico Raaf zu seinem 2. Lauf. Mit 38,79 sek. legte er eine klasse Runde hin. Ohne Fehler. Super.  

Und jetzt wird auch endlich die Heizung in der Halle angemacht. Das ist natürlich richtig angenehm, obwohl wir hier schon genug anheizen.

Jetzt fährt gleich Florian Ahner. Die Bänke werden langsam bestiegen....Upps. Uwe auch wieder.... Super Stimmung. Wie im Oberbayern auf Malle.

Florian fährt fehlerfrei und eine 37,51 sek. Hurra.... Vizemeister...  klasse. Ein toller Erfolg der sofort von den Aktiven und deren Eltern des ADAC Weser-Ems beglückwünscht wird. Es fehlen in der Gesamtzeit 6/100 sek. zum Erstplazierten. Aber das interessiert hier keinen. Eine super Sache. Glückwunsch.

Nico erreicht in der Abschlusswertung den 27. Rang und Nina wird schlussendlich 32igste. 

Das war für uns Weser-Emsler schon mal ein Auftakt nach Maß. So kann es weitergehen.  

Als nächstes wird dann die K 4 an den Start gehen. Die Streckenbegehung hat unter der lauten Musik einer Jugendband begonnen.

Als erste Starterin des Weser- Ems -Verbundes geht Charleen Langer in den Vorstartbereich. In ihrem 1. Wertungslauf machte sie es leider dem Probelauf gleich und legte leider 2 Pylonen um. Die Zeit von 38,94 sek. war super. Aber wir warten auf ihren 2. Lauf.

Jetzt wird gleich Nico Post an den Start gehen.  

Fehlerfrei ist er nicht nur in seinem Probelauf, sondern auch noch im ersten Wertungslauf unterwegs. Und dann noch mit einer 38,00 sek. Das bedeutet nach dem jetzigen Stand den 3. Platz. Super eingestellt von seinem Betreuer Matze Marks. Mal schauen, was die anderen so bringen.

Nicht unerwähnt soll natürlich auch unser Mentaltrainer Jürgen bleiben, der bei unseren Startern und deren Probeläufen sich im hinteren, uneinsehbaren Bereich der Halle aufhält und anschließend nach vorne zu dem jeweiligen Betreuer in den Vorstartbereich rennt und ihm Verbesserungsvorschläge auf den Weg gibt. Ab heute heißt er nur noch "Running Man".

Jetzt warten wir auf Joana Brenner. Sie wird als Nächste  an den Start gehen. Das ist ja ein super Ding von Joana... Eine suuper Runde mit 37,68 sek. und ohne Fehlern bringt sie ganz weit nach vorne. Momentan liegt sie auf Platz 2. Jetzt noch mal einen tollen 2. Lauf und alles ist möglich. KLasse.

Dann ist Charleen mit ihrem 2. Lauf dran. Mit fehlerfreien 38,40 sek. ist ihr eine tolle Runde gelungen. Wir werden sehen, wo sie am Ende auftauchen wird. Auf alle Fälle kann auch sie sehr zufrieden sein. Momentan Platz 9.

Jetzt kommt Nico mit seinem 2. Lauf. Bald gehts los... ruft Uwe...

Unter Anfeuerungen und ohne Fehler fährt er eine 37,51 sek und liegt auf Rang 2. Das ist eine super Leistung. Nach dem letztjährigen Titel nun wieder vorne mit dabei. Das ist abslout top! Spätestens jetzt wissen die Leute in der Halle, wenn wir jubeln, haben wir auch was zu feiern! Grundlos machen wir das nicht!

Dann kommt Joana. Sie wird von ihrem Betreuer Jannik Hesse super eingestellt und fährt eine fehlerfreie 37,64 sek. Damit liegt sie momentan auf einem fantastischen 3. Rang.

Nach Abschluss der K 4 hat Joana Brenner den 4. Platz, Nico Post den 5. Platz und Charleen Langer den  Rang 41. geschafft.

Super.

Jetzt warten wir auf die K 5.

Larissa Knacker geht als erste Starterin der Weser-Ems-Fraktion an den Start. Sie erreichte eine Zeit von 39,44 sek. im ersten Wertungslauf. Und das auch noch fehlerfrei. Wirklich klasse. Auch hier war wieder die lautstarke Unterstützung einfach bemerkenswert.

Danach kam Lars Dählmann dran. Wahnsinn. Er fuhr fehlerfrei und dann noch in einer Zeit von 37,66 sek. Das bedeutete für eine längere Zeit Platz 1 und dann rutschte er auf den 3. Rang ab. Da geht noch was im zweiten Lauf.

Jetzt warten wir noch auf Jannik. Der darf natürlich nicht fehlen. Der Problelauf war super und so waren wir gespannt auf den ersten Wertungslauf. Die Zeit war hier 37,34 sek. Leider mit zwei Pylonen. Das ist absolut ärgerlich. Hoffentlich kann er das noch im zweiten Lauf geradebiegen.

 Larissa startet jetzt zu ihrem 2. Lauf. Mit einer Pylone und einer Zeit von 39,23 sek. Sehr schade. Da wollen wir mal abwarten, was schlussendlich hierbei rauskommt.

Unser Running Man Jürgen, der als Allroundfachkraft mittlerweile internationale Annerkennung bekommen hat, nimmt sich kurz vor dem entscheiden Lauf den Lars zur Seite und versucht ihn mental zu erreichen. Da für zahlen manche Sportler viel Geld... Bei uns ist diese Leistung inbegriffen. 

Lars konnte fehlerfrei eine Zeit von 38,31 sek. erreichen. Eine Pinne war zwar ein wenig verrutscht, aber die Entwarnung des Streckenpostens konnten wir schnell über die Leinwände erkennen. Somit erreicht Lars vorerst den 2. Rang.  

Jetzt kommt Jannik mit dem 2. Lauf. Er bleibt fehlerfrei mit einer 37er Runde.

Insgesamt erreichte Larissa den 40igsten Platz, Jannik gefühlter Meister der Herzen, ansonsten leider der 30. Platz. Lars hat den 11. Platz schlussendlich erreicht. Ein tolles Ergebnis für den Weser-Ems-Verbund.

Nach der langwierigen Siegerehrung ging es dann bei Schneefall zurück ins Tal. Bei 2, 5 Grad.

Liveticker Sonntag mit Start der K 1 und K 2:

Guten Morgen in die Welt. Nach anfänglichen Netzwerkproblemen haben wir es geschafft online zu sein. 

Nach einem schönen und gemütlichen Zusammensitzen am Abend mit sehr viel Spaß fahren wir nach dem Frühstück in die Karthalle. Zuvor schick Eiskratzen am Auto. Komisch, warum freut sich der Hotelchef nur, dass wir wegfahren? Waren wir etwa zu laut?  ;-) Auch die Bierpfützen kann man doch ohne Probleme aufwischen. Jetzt weiß ich auch, warum er fragte, ob wir nächstes Jahre hier wieder herkommen. Als Matze dieses verneinte, grinste er beruhigt.

Einige von uns haben nicht nur am Fahrzeug Startprobleme, sondern auch mit sich selbst. Aber gesund und fit treffen wir uns hier.

Die K 1 startet um 09:00 Uhr. Unsere Weser Ems Starter sind Jannis Tiedemann, Hauke Schneider und Jarno Seekamp.

Als Erstes startet Jannis. Unter starker Anfeuerung erreicht er eine Zeit von 43,79 sek. Leider fallen hier auch 2 Pylonen. Der 2. Lauf wird garantiert besser.

Dann fährt Jarno. Im Probelauf noch mit einigen Fehlern, schafft er im Wertungslauf eine klasse Zeit von 42,55 sek. Aber leider fiel hier eine Pylone. Da wird bestimmt auch noch was im 2. Lauf gehen.

Dann wird gleich Hauke an den Start gehen. Wir warten gespannt.

Und dann geht natürlich noch eben ein Gruß nach Heppenheim / Suzuka. Seb Vettel ist Weltmeister. Herzlichen Glückwunsch.

So, Hauke ist nach einem Probelauf mit einem Pylonenfehler wieder reingekommen. Unter lauter Anfeuerung schafft er eine super Zeit von 41,48 sek. und liegt damit momentan auf dem 5. Platz. Super gefahren.

Nach Abschluss des 1. Laufes belegt Hauke den 8. Rang, Jarno den 31. und Jannis den 49. Platz.

Jetz warten wir auf den 2. Lauf von Jannis Tiedemann.

Mit 43,02 sek und leider wieder 2 Pylonenfehlern wird er wohl im hinteren Bereich bleiben. Aber dennoch eine großartige Leistung bei diesem Hallenevent.

Viel Glück allen Fahrern auch aus Martfeld vom "public viewing" 

.. und natürlich liebe Grüße zurück nach Niedersachsen aus dem nun sonnigen Winterberg vom gesamten Weser-Ems-Team. 

Hauke startet jetzt zu seinem 2. Lauf. 41,59 sek. und leider mit einem Pylonenfehler. Schade. Das bedeutet momentan den 9. Platz.

Somit ist die K 1 beendet. Hauke erreicht als bester Weser-Ems`ler in der K 1 den 17. Rang, Jannis den 47. Platz und Jarno den 34. Platz. Ein tolles Resultat für unsere Jüngsten. Der Titel wird an einen Oliver Thiem vergeben, der trotz einem Pylonenfehler Sieger dieser Klasse wird. Sehr bemerkenswert.

Und damit beginnt das Ablaufen der Strecke für die K 2.

Tim Gruß wird mit der Startnummer 14 als Erstes fahren dürfen. Danach mit der Nummer 31 Jonas Hesse und mit der 48 startet Christian Lemke.

Wir dürfen gespannt sein...

12:45 Uhr: So, nach der Mittagspause geht es weiter. Wieder Probleme mit dem PC. Standortwechsel und neuer Stromanschluss geht es weiter.... Noch nie war ein Liveticker so anstrengend.

Langsam lichten sich die Reihen in unserem Weser-Ems-Team. Der harte Kern steht unseren Startern aber bei.

Timmi begibt sich mit Betreuer Jürgen in den Vorstartbereich. Es dauert nicht mehr lange, dann wird es für ihn losgehen.

Er schafft eine Zeit von 39,78 sek. und leider mit einem Pylonenfehler. Da werden wir ihm im zweiten Durchgang die Daumen drücken. Hoffentlich spült es ihn noch ein wenig nach vorne.... 

Jetzt ist Jonas an der Reihe. Er geht mit Papa Alex in den Vorstartbereich. Schön kräftig die Daumen drücken.

An dieser Stelle werden noch mal die technischen Probleme, wie z.B. schlechte Handy- oder Internetverbindung, wie auch die Hardwareprobleme angesprochen. Aber für den Liveticker ist nichts zu problematisch.

Jetzt ist Jonas dran.

Unter starker Anfeuerung erreicht er einen fehlerfreien Lauf in einer Zeit von 39,16 sek. Das bedeutet den momentanen 4. Platz. Super.

Neben dem Liveticker haben wir auch noch den neuen Service einer Web-Cam in die Heimat eingerichtet, so dass wir hier die Videogrüße aus der ganzen Welt empfangen.

Alfred rennt hier mit seinem I Pad herum und fotografiert damit fleißig in der Halle herum. Dazu hat er ein Verzerrprogramm, so dass einige von uns ziemlich lange Gesichter machen.... Aber natürlich nur auf dem Foto.

Schade. Der Acer Projektor in der Halle ist passwortgeschützt. Wir wollten hier eigentlich unsere Web-Cam Bilder aus der Heimat auf die große Leinwand in der Halle steuern.

Jetzt macht sich Christian fertig.

Im Problelauf ist er sehr schnell mit 38,77 sek. unterwegs aber legt ein paar Pinnen um. Jetzt noch ein wenig schneller und keine Fehler.. Es geht los. Schaaaade. 1 Pylone kippt und die Zeit ist 39,39 sek. Das bedeutet momentan den 28. Platz. Aber wir haben noch einen zweiten Lauf.

Wir warten und hoffen auf den 2.Lauf. Jonas ist nach Beendigung des 1. Laufes auf dem 8. Platz, Timmi auf dem 34. und Christian auf dem 30. Rang.  

Jetzt ist Timmi wieder dran. Daumen drücken....... Ahh. Schaade. 3 Pylonen kippen und die Zeit bleibt bei 40,93 Sek. stehen. Das ist sehr schade..... Das bedeutet den momentanen 28. Platz.

Jonas ist mit seinem 2. Lauf dran. Er ist super schnell unterwegs 39,57 Sek. Das bedeutet den momentanen 6. Platz. Super..... 

Jetzt warten wir auf Christian.

Ach übrigens: Wir suchen noch jemanden, der den Live Ticker von Matzes Hochzeit schreibt. Da wird sich doch bestimmt jemand finden !!!

Christian steigt ins Kart und fährt los. Leider fallen auch hier im 2. Lauf 2 Pylonen. Die Zeit ist 38,89 Sek. Momentan ist er auf dem 38. Platz.

Endergebnis der K 2: Jonas hat den klasse 10. Platz, Timmi den 47. Platz und Christian den 39. Platz erreicht. Eine super Leistung unserer K 2 Starter.

Das war der Liveticker vom Bundesendlauf in Winterberg. Es hat uns allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung.

Nach der Siegerehrung werden wir schön nach Hause fahren. 

 

Tongue out
 
Suche
Berichte-Kalender
< November 2011 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Termine