Dienstag, 23 Januar 2018
2012 JKS Deutsche Meisterschaft aus Kuppenheim mit Live Ticker Drucken E-Mail
Freitag, 12. Oktober 2012 20:51

 

18.30 Uhr Wir sind im Hotel angekommen und können nun auch von dem Rest der Veranstaltung berichten. Als erstes müssen wir die K5 erwähnen. Jannik fuhr für seine Verhältnisse ungewöhnlich verhalten. Er fuhr zwar an beiden Tagen fehlerfrei aber konnte sich nicht verbessern, somit landete er auf Platz 20. Lars unsere letzte Geheimwaffe konnte seine Platzierung vom Vortag fast bestätigen und erreichte einen tollen 11. Platz. Wir hoffen das wir den Live-Ticker zu eurer Zufriedenheit geführt haben und man sieht sich beim nächsten Training.

Es grüßen die Ahner´s  

14.45 Uhr Die K4 ist nun auch fertig. Joana fuhr beide Läufe fehlerfrei und landete auf einen super 8. Platz (Glückwunsch). Bei Flo, der Mann des 2. Tages, lief es leider nicht so super. Im Probelauf hat er schon fast die Gasse nach dem Deutschen Eck ausgelassen aber noch eine super Zeit hingelegt. Im ersten Lauf dann das Drama. Flo schoß an der besagten Gasse vorbei, mußte zurück fahren um sich keine 10 Strafsek. einzufangen und somit hat er ca. 4-5 Sek. liegen lassen. Den zweiten meisterte er wesentlich besser und fuhr alles sauber durch. Flo belegte in Summe den 19. Platz. (Trotzdem Glückwunsch man muß nicht jedes Jahr Deutscher Meister werden) Nächste Woche beim Bundesendlauf wird es bestimmt besser laufen. Der Hotte

13.10 Uhr Jetzt regnet es richtig und die K4 muß ran, aber hier die Platzierungen der K3 Marc Kobbe belegte den 19. Platz und Joschi den 21. Platz (was für ein Drama). So ihr kennt mich (Flo muß bald ran) und ich werde nachher mich wieder melden. Der Hotte

11.45 Uhr In der K2 sind die offiziellen Ergebnisse da. Sarah Kobbe belegte den 23. Platz, sie hatte einfach am ersten Tag zuviele Pinnen (5 Stück) damit war eine vordere Platzierung nicht möglich. Lanos Rein belegte einen guten 11. Platz. Die K3 fährt schon und ihr bekommt die nächsten Infos nach der Klasse. 

10.30 Uhr Die ersten Entscheidungen sind gefallen. In der K1 hat Pascal Raabe den 21. Platz belegt und Devin Rein den 22. Platz. Pascal fuhr leider zu verhalten um sich weiter vorne zu platzieren (schade). Devin hat sich leider zu viele Pinnen (4 Stück) geleistet. Die Kleinen sollen aber nicht den Kopf hängen lassen, da es die erste Deutsche Meisterschaft für die Racer waren.  

Tag 2: Es ist 7.00 Uhr und wir lassen den Tag ganz ruhig angehen. Aufstehen, duschen, frühstücken und dann Los zum Veranstaltungsgelände. Erhard Stecker erzählte uns, daß es einen komplett neuen Parcour geben wird. Die Offiziellen der dmsj sind der Meinung bei einer Deutschen Meisterschaft könne man nicht nur ein paar Figuren rausnehmen und fertig ist man. Man kann sagen, die Karten werden heute komplett neu gemischt. Das Wetter meint auch "es ist die Deutsche Meisterschaft also gibt es  auch ein komplett anderes Wetter" denn es regnete die ganze Nacht. Nach dem Wetterbericht soll das auch so bleiben. Man hört sich vom Gelände der Hotte 

21.40 Uhr Nachdem der Live-Ticker wieder funktioniert, können wir auch weiter berichten. DANKE DANKE DANKE lieber UWE!!!!!!!!!

Wo waren wir stehengeblieben? Ach ja, bei der K4. Flo musste ja schon ziemlich früh ran und gab im Probelauf schon mal alles (4 Pylonenfehler!!). Im Wertungslauf lief es dann sehr viel besser, obwohl eine Pylone im Kreis trotzdem nicht stehen bleiben wollte.(Zeit 40,48 plus 2 Sek.) Die Klasse war insgesamt sehr eng beieinander. Joana gelang ein fehlerfreier erster Lauf, aber die Zeit war lange nicht so gut wie in der Probe. O-Ton Uli "Sie hatte Angst vor ihrer eigenen Courage." War die Probe noch eine 39 er Zeit, war die Wertung nur eine 41,03. Im zweiten Lauf gelang Flo dann auch ein fehlerfreier Ritt bei einer Zeit von 39,84. Joana fuhr ebenfalls wieder fehlerfrei bei 40,81. Somit heißt das nach dem ersten Tag Platz 12 für Joana und Platz 14 für Flo.

Die K5 ging wie folgt aus. Beide fuhren fehlerfrei aber gegenüber der Spitze zu verhalten. Die Ausgangsposition für morgen: Lars 10. Platz und Jannik 19. Platz.

So, ich glaube es wird jetzt Zeit für´s Bett. Wir hoffen, dass der Live-Ticker morgen dann durchgehend funktioniert. Bis dann

Hotte und Tanja 

21:27 Uhr, so nun sollte diese Seite wieder funktionieren ;-)  der Uwe  PS.  Großes Daumen drücken aus dem Norden 

14.20 Uhr: So, die K3 ist auch durch. Leider auch hier viel zu viele Fehler. Joschi nach dem 1. Tag 15. Platz, leider im 2. Lauf 4 Strafsekunden und Marc Kobbe 18. Platz mit einem Pylonenfehler. Jetzt ist erstmal Mittagspause und um kurz nach Drei geht es weiter mit der K4. Die Spannung steigt langsam.

12.30 Uhr: Die K2 hat ihren ersten Wertungstag nun auch geschafft. In dieser Klasse haben wir leider keinen aus dem Weser-Ems (schade). Das Wetter meint es immer noch gut mit uns und die Strecke wird immer schneller oder die Fahrer besser. Für Lanos steht im Moment ein 11 Platz und für Sarah Kobbe ein 24. Platz, leider bedingt durch 5 Pylonenfehler. Wir hören uns wieder nach der K3. Bis nachher.  

11.00 Uhr: So, den Einmarsch mit Blasmusik und die K1 haben wir schon hinter uns gebracht. Mit den vorderen Platzierungen können wir im Moment leider noch nicht mithalten. Zuviel Pylonenfehler machten dort leider nichts möglich. Somit platziert sich Devin Rein im Moment auf Platz 20 und Pascal Raabe auf Platz 22. Da geht bestimmt morgen noch was nach Vorne.

 Wir hören uns wieder nach der K2 die jetzt gerade beginnt. Übrigens, das Wetter ist hier noch super.

Moin Leute!

Morgens um 8.30 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Kuppenheim. Nachdem wir gefühlt 20 Stunden im Regen unterwegs waren, kamen wir bei Sonnenschein in Kuppenheim an. Wir wurden sofort von Jannik Hesse begrüßt, denn Familie Hesse wartete dringend auf einen Trecker. Die Wiese auf der die Wohnmobile stehen sollten, war leider total versumpft. (lach)

Die Strecke war auch schon komplett aufgebaut. Sie beginnt mit einem Schweitzer, Bretzel, Barnstorfer, Kreisel, Deutsches Eck, kurzer Schweitzer, Ypsilon, Kasten, Barnstofer und die Zielgasse, Fahrzeit ca. 40 Sek. (Fast alles vorhanden "kompliment")

Nachdem wir im Hotel eingecheckt haben, sind wir noch schön Essen gewesen und legten uns um 21.45 Uhr zu Bette. Unsere Nacht endet leider um 5.30 Uhr, da alle Teilnehmer morgens einmaschieren müssen. (In Rinteln wesentlich besser, da Klassenweise der einmarsch erfolgte)

Bis Samstag mit dem Live Ticker

Die Ahners

 
Suche
Berichte-Kalender
< Oktober 2012 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Termine