Montag, 22 Oktober 2018
2013 JKS Deutsche Meisterschaft in Neunkirchen Saarland Drucken E-Mail
Freitag, 18. Oktober 2013 08:03

Moin Moin!

Wir werden mal wieder LIVE (Ticker) von der Deutschen Meisterschaft aus Neunkirchen (Saarland) berichten. Wir hoffen, daß wir es auch zeitlich schaffen ansonsten gibt es den Ticker zeitversetz aus dem Hotel.
Am Start vom ADAC Weser-Ems sind 6 Fahrer (10 Fahrer vom Fachverband sind dabei) und 3 kommen sogar vom AMC. In der K2 Darius Nitu (Vizelandesmeister), in der K3 Christian Lemke (Vizelandesmeister) und in der K4 Florian Ahner (Landesmeister). Wir wünschen allen Fahrern viel Glück und Erfolg
Wir melden uns wieder aus Neunkirchen.
Der Hotte
Hier geht's zu den Bilder dieses Wochenendes:   Foto
  
Moin Leute, nun der erste Tigger aus dem Saarland. Um 10.30 Uhr in Martfeld oder Kutenholz auf die Bahn und via Express zu 17.00 Uhr in Neunkirchen (über'n Pott/Köln und Bundesstraße von A1 zu A1, ohne Staualarm). Nach ersten Verständigungsproblemen am Check-In (ein wahnsinns Dialekt) haben wir allesamt unsere feudalen Zimmer bezogen. Die Kinder dachten schon an First-Class Zimmer, aber jene sind der ultimative Erstbesuch im neu eröffneten Holiday-Innn Express in Neunkirchen (Retro-Syle, anstatt Gelsenkirchener Barrock !!!!). Gute Empfehlung des Veranstalters und der DMSJ.
Nach erstem Kaltgetränk aus dem Kofferraum zogen wir Richtung Veranstaltungsgelände auf der Betriebsstätte der NVG (Neunkirchner Verkehrsbetriebe mbH) in 1,8 KM Entfernung. Die Strecke für den morgigen 1.Veranstaltungstag konnte schon in Anschein von unseren Jung's genommen werden. In Ansätzen wie die vergangenen Jahre im Rahmen der DMSJ = Kurz, schnell und nicht unbedingt Anspruchsvoll. In Worte gefasst, nach dem Start 3 kurze Gassen, 1 langgezogene Gasse, 1 Tor, Schneckenhaus, 1 langgezogene Gasse, deutsches Eck, 3 Tore, 1 Kasten, Z-Gasse, Kreuz (in Verlängerung mit 2 Toren und kurzer Gasse), Schweizer Reihe, kurze Gasse und final 1 fünfer Barnstorfer (wahrscheinlich die einzig wahre Hürde !!!). Fahrzeit um die 34,00 Sek. und am morgigen Tag wird wohl ne 28er Zeit gesteckt. Naja, egal Hauptsache das Wetter ist gut und Florian's Haare liegen.
Wieder im Hotel angekommen machten wir uns sodann auf den Weg zum "Abendmahl". Angeführt von Beichtbruder Kevin zogen wir ins Brauhaus von Neunkirchen. Gute Bedienung (hatte zum Ende wohl nicht alles auf dem Zettel !!!- bzw. auf der Abrechnung), selbstgebrauchtes Bierchen und leckeres Essen rundeten das Vorabendprogramm bis 21.34 Uhr ab. Erste Wetteinsätze, jedoch fernab des Kartsports, ergaben sich kurzfristig und sicherlich nicht unbeabsichtigt (HHHHmmmmmhhhhhh!!!Wink) durch Onkel Jürgen. Als erster ließ sich Florian locken, gefolgt von Christian und final durch Marit und Kevin (für die beiden Letzeren wohl eher ein schulisches Schaulaufen). Nähere Vereinbarung muss erst noch schriftlich zwischen den Beteiligten fixiert werden und steht erst dann der beschränkten Öffentlichkeit zur Verfügung. Eins kann jedoch schon aus den Reihen der Opposition (Tanja und Ingrid) bekanntgegeben werden- "Es wird für die Männer's nicht leicht". Eins noch zum Wetteinsatz von Onkel Hotte, unserem HOSCHIBÄR aus Kutenholz (gemütlich, rund und kuschelig !!)- wenn unser FLO-DIVA-AHNER auf Treppchen fährt, so hört der Hoschi mit dem "Rauchen" auf. Aha und dies um diese Zeit zu meiner Kenntnis- zum Glück hab ich mit dem Flo und Onkel Uwe gestern noch ein "ExtremTraining" in Martfeld absolviert. Muss dem Junior dann noch vor den 4.Starts am Samstag und Sonntag (jeweils 2. Wertungsläufe je Klasse und Tag) die letzten Instruktionen stecken (noch mehr Wetteinsätze ????- Egal hauptsache HOSCHI muss leiden !!).
22.25 Uhr: Sitzen jetzt in gemütlicher Runde mit Gerd (Opa zu Matthis Ralf aus Visselhövede), Andre Marks (Kultureller Beauftragter des NFM), Familie Miesner und diversen anderen Hinterplatzierten aus Deutschland zusammen-lustige Runde.
Näheres folgt sicherlich noch vor Mitternacht, wir haben ja Wochenende...... tschau Ragazzi's.... doch nicht- Gute Nacht Freunde....
Samstag, 19.10.2013 Tag 1 im sonnigen Saarlannd unter Wettbewerbsbedingungen:
Können wir am heutigen Tag
"Wir sind die Niedersachsen, STURM-FEST UND ERDVERWACHSEN" anstimmen!!!!- oder doch nur: "An der Nordseeküste, am plattdeutschen Strand" von Klaus und Klaus ????- Tanja, Jürgen und die KID'S sind schon Textsicher........ 
Nach Schleswig immer, da dort Schietwetter und die Verpflegung nicht unbedingt die Beste war. Hier im sonnigen Saarland ist alles Gut- das Wetter, die Würste (Lyoner) und die Leute- alle nett und gutgelaunt, zuvorkommend und nicht störrisch wie letzte Woche. Kurze Wege in die Innenstadt und zum Hotel- na was sollte uns eigentlich heute passieren- höchstens der Bruderwettbewerb zwischenn Onkel Hotte und Onkel Jürgen. Nachdem Hotte sich 2 Meisterkinder namens Flo und Christian unter die Fittiche nahm stand Onkel Jürgen zunächst mit Darius auf weiter Flur allein- aaaaaaabbbbbeeeeerrrr dann kam ja noch der Lars aus Jever via Mama Marita, Oma ?? und Bruderherz Nils "angeschwappt"- Papa Adolf zeitverzögert, da der NORDEN ja erst mit Brötchen verpflegt werden musste.
Pünktlich startete die K1 mit Mathis Ralf und Devin Rein aus Faßberg. Zwei NULLER bei Matthis brauchten einen Supi 6 Platz und Devin ließ trotz Pinne einen perfekten 4. Platz folgen. Wahnsinn pur nach der ersten KLasse und dann kam die
K2 mit unserem ersten Lokalmatatoren Darius Nitu. Zwei fehlerfreie Runden ließen einen spitzen 6. Platz zufriedene Gesichter herbeizaubern, nachdem Papa Andreas dem nervösen "Umherlaufmarathon" beendete- großes Kino vom kleinen Mann.- Lanos Rein landete af Platz 17, zu morgen ist noch Luft drin und lässt sicherlich eine bessere Platzierung erwarten.
K3 und damit unser Christian unser zweites Eisen im Feuer. Spannung pur- HOSCHI-BÄR in tiefenentspannter Lage über dem Kart und nah beim Helm- treu dem Motto "Junge bleib locker, hab Spaß und lass es krachen"- alles Gut bis zur dritten Gasse, dann diese 1 Pinne- PENG und WEG, aber mit 'ner guten Zeit. Im 2. Lauf noch einen drauf zu NULL mit ner 34,57 Sek. und damit nach Tag auf Platz 8- geile Nummer. Sarah Kobbe im 1.Lauf zu NULL jedoch im 2. Lauf 3 Pinnen zuviel abgeräumt- Schade, daher nur Platz 23, am morgigen Tag voll auf Angriff fahren und einfach die Dinger stehen lassen- wird schon passen nach deiner sehr guten Saison....
K4 und Onkel Hotte durfte mit "Little-Flo" wieder auf den Parcour. Gott sei Dank denn der Junge (Ich meine Hotte) musste wieder in "Laufheck", denn er neigte schon zu Dummheiten. Erste Versprecher in Sachen "Raucherentwöhnung" ließen Ihn fasst zu Versprechern neigen. Flo legte zwei NULLER hin, in vernünftiger und souveräner Art und Weise. In Summe Platz 6 (HOSCHI sprach immer von der 5) und Finn Miesner auf Platz 8 (auch 2 NULLER) krönten die WESER-EMS-STORY der K4. Horst war kurz vor der Extase und konnte sich kaum noch einkriegen- TREU dem MOTTO: "Patsch, Patsch".
In der K5 hatten wir unseren Lars im Rennen, seine letzte Saison neigt sich dem Ende und er will alles geben. Na Danke und dann noch mit diesem Mentalcoach- es kkkoooonnnnnnntttteeee nicht schiefgehen- ein Wahnsinn zum finalem Ende. Unser Lars ließ nichts anbrennen, zückte OMMMMMAAAA eine "Freundenträne" aus dem Hut und Adolf war begeistert. Zwei NUller in TOP-ZEIT ließen zum Ende des ersten Tages PLATZ 2 herausspringen- JUNGE das hast Du dir verdient. War schon großes Kino Lars- morgen setzen wir noch einen drauf, oder ???!!!!!....... ach ja, unser Attache' des NFM Andre Marks ist entzückt und lädt zum gemeinsamen ESSEN in die Brasserie von Neunkirchen ein (wird aber wohl getrennt gezahlt, dies zur Info- oder doch ne Anspornrunde vom Andre?????- schau'n wir mal).......
Ach ja, wie hat eigentlich der glorreiche SVW gespielt?- wir haben hier aktuell den absoluten "Tunnelblick" im Interesse unserer Kinder- ist aber auch tierisch cool hier im Kreise der "NNNNNIIIIIEEEEDDDDEEEERRRRSSSSAAAACCCHHHHHSSSSEEEENNNN- NIEDERSACHSEN"- Danke bis dahin und bis nachher .....
Ach ja zum finalen Schluß einen herzlichen Dank an den hiesigen Regionalclub, der sich mehr als nur Mühe gegeben hat- Respekt, unabhängig vom Zeitplan wurde auch der Grad der Zufriedenheit durch die überaus guten Resultate unserer Schützlinge gesteigert- DANKE FÜR DEN 1. WETTBEWERBSTAG-
euer HOSCHI-BÄR mit JOGI-BÄR (dem Kartlehrer- kann zwar nicht fahren, aber gut quatschen....Tschüssss.... und patsch-patsch Wink).......
So nun isses 22.35 Uhr im Holiday Innn Express: Alle gut gegessen in der Brasserie, jeder zahlt seine Zeche (auch der Detlef zahlt nicht das Zigeuner-Schnitzel) und nette Gespräche im Kreise der NFM'ler.
NEIN LEUTE Spaß beiseite- dies Jahr gestaltet sich als Neuanfang nach der ÄRA Maurer/Steker. Ein herzlichen Dank an die vorgenannten Herren und ein herzliches "Gruß-Gott" an die neuen Strategen- unser Andre macht seinen Job recht gut. Die Verständigung ist unter uns Niedersachsen wesentlich harmonischer und in Summe im Interesse der Kinder- Supi so und zum morgigen Tag genauso weiter!!
Unser Jugendleiter Harti und unser Präsi erkundigten sich recht zeitnah nach der VIssel-Rallye nach dem Stand der Dinge und sind äußerst neidisch auf unsere geile Truppe bzw. wären gern dabei.......herzliche Grüße von den Beiden und "Toi,Toi, Toi mit 3 mal Spucke über die Schulter für Morgen". Ich konnte beide beruhigen und sagte prompt das mindestens gleiche Ergebnis für Morgen voraus.....egal wie das Wetter auch kommt.
HOSCHI ist nicht zu sehen, er striezelt sicherlich in der Lobby rum und führt hoch geistige Gespräche mit Gleichgesinnten im Angesicht des morgigen Tages.
Was wird wohl morgen kommen, backt Adolf Brötchen, neigt Tanja zur Schnappatmung oder gehen HOSCHI- und JOGI-BÄR zusammen "Arm in Arm- oder doch gestützt" am Frühstück zur HONIGBAR- wir werden es sehen.......und Euch berichten.......
"Gut's Nächt'le mei Bub'sche un Mad'le".........
euer HOSCHI- und JOGI-BÄR.  
Sonntag 20.10.2013 oder der Tag der Entscheidungen
Der 2. Tag fing mit 45 Minuten Verspätung an, weil der Wettergott meinte: lass es regnen.
Die K1 ist entschieden, unsere beiden Starter Devin und Mathis landeten in den Top Ten. Devin belegte einen hervoragenden 4. Platz (Super gemacht) und Mathis landete auf den 8. Platz (echt geil).
Nun ist die K2 auch entschieden Lanos fuhr 2 saubere Läufe und belegte damit den 12. Platz (Glückwunsch).
Darius leistete sich den Luxus von 1 Pinne und fuhr somit auf den 7. Platz (wieder einer in den Top Ten).
Nach einem kleinen Problem mit dem Rechner sind wir nun wieder online.
In der K3 wo Christian und Sarah für uns an den Start gegangen sind, hatte Christian noch berechtigte Chancen auf das Treppchen zu fahren.
Sarah hat die Anweisung........gib alles und sie machte es. Sie fuhr los wie die Feuerwehr leistete sich aber eine Pinne und landete auf den 23. Platz.
Christian, der von Hoschibär betreut wurde, hatte die Marschrute (gib alles und hab Spaß) vorgegeben und er hatte Spaß.    
Er fuhr sauschnell und was passiert im letzten Durchgang???? Eine Pinne (schei.....), somit kam er auf einen guten 7. Platz (sauber gemacht und in den Top Ten).
In der K4 gingen Finn und Florian an den Start. 
Finn, der direkt vor Flo ran musste, legte gute Zeiten hin (hat die Reifen für Flo perfekt warmgefahren).  
Finn landete auf einen sehr guten 8. Platz (Glückwunsch).
Flo musste heute beissen und er biß. Florian fuhr sauber, schnörkellos und vorallem fehlerfrei.
Florian konnte sich somit von Platz 6 auf Platz 4 vorarbeiten und beendet damit eine recht erfolgreiche Saison (hat er doch geil gemacht).
Im Moment fährt die K5 und ich werde mich nach der Klasse wieder bei euch melden. 
So nun ist die K5 auch fertig.
Unser Bäckermeister Lars fuhr heute leider etwas verhalten seine beiden Wertungsläufe aber fehlerfrei. Lars, der als vorletzter Fahrer ins Rennen ging, hatte die besten Chancen auf das Treppchen zu fahren aber leider sollte es nicht sein (schade). Lars belegte den 7. Platz in der Endabrechnung. Lars es war eine schöne Zeit mit dir, da es deine letzte Veranstaltung als aktiver Fahrer war (wir sagen alle Danke). 
Louisa fuhr leider auch etwas zu verhalten und belegte den 18. Platz.
Somit geht mal wieder ein langes Wochenende zu Ende. Wir warten nun auf die Siegerehrung aber die wird wohl noch dauern (es ist 17.10 Uhr).
Soeben ist unser Rentner (Opa Gerd) mit den Ergbnislisten von der Mannschaftswertung aufgetaucht. Man glaubt es nicht wir haben doch noch ein Treppchenplatz ergattert und zwar sind wir mit Florian, Devin, Lars, Lanos und Sarah (Sortierung nach Platzierungen) auf Platz 3 gelandet.   
Treu dem Motto Patsch Patsch ich habe fertig.
Ein kleines Resume über die Veranstaltung werde ich im laufe der Woche schreiben.
Euer Hoschibär und Jogibär 
 
Suche
Berichte-Kalender
< Oktober 2013 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
Termine