Montag, 23 April 2018
2015 JKS DMSJ Deutsche Meisterschaft in Sonthofen Drucken E-Mail
Sontag, 18. Oktober 2015 16:17

DREI FAHRER DES AMC ASENDORF STARTEN BEI DER DEUTSCHEN KART-SLALOM MEISTERSCHAFT IN SONTHOFEN

 

Am 17.und 18. Oktober fand im bayerischen Sonthofen die deutsche Meisterschaft im Kart-Slalom der Deutschen Motorsport Jugend (djms) statt.

Für die Teilnahme daran hatten sich drei Starter des Automobil- und Motorsportclub (AMC) Asendorf qualifiziert, welche sich im Laufe der nun abgeschlossenen Saison in insgesamt fünf Prädikatsläufen des Niedersächsischen Fachverbands für Motorsport (NFM) gegen starke Konkurrenz aus den ADAC-Verbänden Weser Ems sowie Niedersachsen/Sachsen-Anhalt durchgesetzt hatten.

Aus dieser Rennserie gingen Marit LEMKE, in der Klasse K2, und Bastian BAHRLAGE, in der Klasse K3, als jeweilige Sieger hervor und starteten beide in Sonthofen mit dem Titel des Niedersachsenmeisters.

Komplettiert wurde das AMC-Team durch Fabian OPPERMANN, welcher in der K4 startete und sich als qualifizierter Drittplatzierter in seiner Klasse auf den langen Weg ins Allgäu machte. Dort vertrat er Niedersachsen gegen Teilnehmer der übrigen 15 Bundesländer.

Am Fuße der schneebedeckten Allgäuer Hoch-Alpen traf das Team auf das hervorragend vorbereitete Veranstaltungsgelände der Motorsportgemeinschaft (MSG) Sonthofen, dessen Mitglieder eine regionale und schmackhafte Verpflegung sowie der Witterung angepasste Zeltlandschaft für die Teilnehmer und Schlachtenbummler vorhielten.

Entgegen der Prädikatsläufe wird die Deutsche Meisterschaft als Doppelveranstaltung samstags und sonntags ausgetragen, wobei in jeweils einem Probelauf und zwei Wertungsdurchgängen die Besten ermittelt werden. Das Ziel ist es, den Parcour in der schnellsten Zeit und fehlerfrei zu bewältigen, da ein Pylonenfehler eine festgelegte Zeitstrafe von zwei Sekunden pro Pylone auf die Durchgangszeit addiert, bedeutet.

Neben den üblichen Anforderungen kam am Samstag erschwerend hinzu, dass zunächst auf einem abtrocknenden Asphalt gefahren wurde, dann aber der teils intensive Regen einsetzte. Dadurch kamen an beiden Tagen sowohl die Slickreifen für trockenen als auch die Intermediates für abtrockenden Belag sowie Regenreifen zum Einsatz.

Marit LEMKE gelangen vier fehlerfreie Durchgänge in einer Gesamtzeit, welche ihr im Endresultat einen fantastischen sechsten Platz unter 32 Startern aus insgesamt 16 Bundesländern einbrachte.

Bastian BAHRLAGE musste im ersten Wertungslauf am Samstag leider einen Pylonenfehler verzeichnen, welchem dann drei fehlerfreie Läufe folgten und er schlussendlich den 15. Platz von 39 Startern erreichte.

Fabian OPPERMANN fuhr ebenfalls, wie Marit LEMKE, vier fehlerfreie Durchgänge bei schwankenden Witterungsbedingungen und belegte unter 30 bundesdeutschen Startern einen großartigen 13. Platz für sich und Niedersachsen.

In der Mannschaftswertung belegte die niedersächsische Mannschaft, unter Einrechnung der Landesmeister, einen vortrefflichen 6. Platz.

 

Für die Teilnehmer und deren Begleiter hatten die Veranstalter am Samstag ein buntes Rahmenprogramm und eine außerordentliche Siegerehrung am Sonntag parat, wobei bei dem Abspielen der Deutschen Nationalhymne der Eine oder Andere eine Gänsehaut bekommen sollte.

Wir gratulieren herzlich!

 
Suche
Berichte-Kalender
< Oktober 2015 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Termine