Sontag, 21 Oktober 2018
2000 JKS Varel / Rodenkirchen Drucken E-Mail
Sontag, 07. Mai 2000 08:57

Jugend-Kart-Slalom ATC Varel / MSC Rodenkirchen
am 07.05.2000

Start frei für Runde zwei der Vorläufe des ADAC Weser-Ems Nord.

Es war schönes und heißes Wetter. Der Himmel war auch schön blau und alle waren gut drauf.

Die P2 war wieder, wie auch beim letzten Slalom in Rotenburg, die dominanteste Klasse des Tages. Hier starteten nämlich sage und schreibe 55 Teilnehmer. Die Klasse begann planmäßig mit dem ersten Starter um 9.30 Uhr.

Es verlief alles gut. Unsere Fahrer vom AMC Asendorf hatten in der P2 einen guten Tag. Bestplazierter von uns war Andreas Gade von Bassum auf dem ersten Platz. Ein guten fünften Platz erreichte Raphael Riemann, der auch aus Bassum kommt. Andrei Chelariu kam nach einem blöden Fehler nur auf einen neunten Platz. Björn Evers, Vico Wünschmann und Simon Schmidt erlangten auch gute Plätze. Sie erreichten die Plätze 12, 17 und 18. Auch für Oliver Wendt verlief es heute im Gegensatz zum letzten Mal besser. Er holte sich nämlich den 25. Platz. Folgende Plätze wurden noch erreicht. Mario Müller wurde 28., Andre True 30. und Oliver Wolters-Fahlenkamp 32, Henning Höhl aus Bassum bekam den 45. Platz. Schlusslicht von unserer Truppe wurde Sven Brinkmann mit dem 54. Platz.

In der P1 gab es 22 Teilnehmer. Hier fuhr zum ersten Mal der kleine Christian Wolters. Er verhielt sich für dieses erste Mal relativ sicher. Am Ende des Slaloms wurde er aber leider Letzter. Bester in dieser Gruppe war Marcel Ehlers auf dem 11. Platz. Für Joe Al Gummelt lief es auch gut. Er kam auf den 14. Platz. Während es für Frank Berger eher gut lief, war es für Catrina Chelariu eher enttäuschend. Sie belegten in den 15. bzw. 19. Platz.

In der P4 gab es heute auch ein gutes Ergebnis. Alexander Harries und Dennis Heinrich kamen hierbei aufs Treppchen, indem sie den 1. bzw. 3. Platz belegten. Auch für den Oldie Christin Kautz war der Tag erfolgreich. Sie erreichte einen sehr guten 7. Platz, da sie den Nachteil hatte, dass sie mit jemanden zeitgleich war, der im zweiten Lauf 1/100 schneller war als Christin. Ebenfall galt das auch für Stefan Pehl, indem er den 9. Platz belegte. Tom Ziegler wurde hingegen nur 16.

In der P3 starteten dieses Mal 27 Teilnehmer. Auch in dieser Gruppe lief alles glatt ab. Den besten Platz in dieser Klasse von uns hatte wie auch das letzte Mal Matthias Rathkamp mit dem sechsten Platz inne. Zweitbester wurde Christoph Keim mit einem erfolgreichen neunten Platz. Für Henrik Evers war der Tag eigentlich auch relativ gut, während es für Kai Blome, Bianca Blume und Kevin Crombach nicht so berauschend lief. Sie belegten den 17, 24 und 25 Platz. Insgesamt war der Tag erfolgreich.

Der Zeitplan wurde bis auf eine 1/2 Stunde gut eingehalten. Einziges Menkel war, dass der Parcour relativ klein war.

 

Mit motorsportlichen Grüßen

Christin Kautz

 
Suche
Berichte-Kalender
< Mai 2000 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Termine