Dienstag, 24 April 2018
2011 JKS Diepholz Drucken E-Mail
Sontag, 26. Juni 2011 19:44
JKS AMC Diepholz  

Heute haben wir uns alle auf dem Fliegerhorst in Ahlhorn eingefunden (auch mit "Flieger" Horst) um den JKS des AMC Diepholz zu bestreiten. Nach den sehr feuchten Erfahrungen aus Visselhövede war man diesmal Wäschetechnisch besser ausgerüstet.

 Den Anfang machte wie immer die K3, hier hatten wir 6 von 24 Startern. Heute hatte die K3 am meisten mit dem Parcours zu kämpfen, der morgens noch sehr rutschig und schmierig war, (am Vortag hatte dort noch ein Fahrsicherheitstraining stattgefunden) was den anfänglichen schlechten Grip erklärt der nächtliche Regen tat sein übriges. Auf den 22. Platz kam Janis bei 3 Pylonenfehlern war heute leider nicht mehr drin. Jendrik erreichte heute den 14.Platz bemerkenswert wenn man bedenkt das er 1 komplettes Jahr nicht trainiert hat! Nico der Gärtner erreichte den 9. Platz mit guten Fahrtzeiten aber 1 Pylone pro Lauf war leider nicht mehr zu erreichen. Einen guten 6. Platz fuhr Marius nach hause, er hatte endlich mal 2 fehlerfreie Läufe weiter so. Mit dem 4. Platz hat Andrej mich echt überrascht weil er am Samstag das Training mit starken Rückenschmerzen und Tränen in den Augen abbrechen musste, hätte ich mit dieser Leistung nie gerechnet. Unsere Nina raste als einzige Dame im Feld auf einen super 2. Platz und zeigte allen das Frau (Mädchen) es auch drauf hat.

 

Während der K3 ist es schon aufgefallen das die Streckenposten ihren Job teilweise nicht so genau nahmen und erst durch Zurufe der Zuschauer darauf aufmerksam gemacht werden mussten das im Kreis 1 Pylone mehrere Runden herumlag.

 

Pünktlich zur K2 ist die Wolkendecke aufgerissen und hat den Parcours griffiger gemacht was sich denn auch in den Fahrtzeiten widerspiegelte.

 

In dieser Klasse hatten wir 7 von 26 Fahrern am Start. Auf den 22. Platz gelangte Niklas, 4 Pylonen im 1 Lauf sind einfach zuviel nächstes mal klappt es wieder besser. Fabian hat mit guten Zeiten aber leider mit 2 Pylonen im 1 Lauf den 12. Platz belegt. Wo die 2. Pylone war wird wohl nie geklärt. Auch Vincent war gut unterwegs aber pro Lauf eine Pylone sind für eine Topplatzierung zuviel (über die Pylone im 2 Lauf ist viel diskutiert worden ) immerhin noch Platz 10. Besser lief es für Daniel und Lea mit fehlerfreien guten Läufen erreichten sie die Plätze 7.(Daniel) und 6.(Lea). Weiter so ihr beiden das macht Hoffnung. Tim eilte mit fehlerfreien Läufen auf Platz 3. und zeigte so das mit ihm zu rechnen ist. Christian fuhr im Tiefflug mit 2 superschnellen fehlerfreien Läufen auf den 1. Platz, mach weiter so. Max hat heute leider gefehlt da er bei den 24 H auf dem Nürburgring weilte.

 

Als nächste waren die kleinsten an der Reihe. Die K1 haben wir mit 6 Fahrern bestückt, insgesamt waren es 21 Starter. Patryk unser neuester Fahrer erreichte den 19. Platz. Auf den 16.Platz fuhr Annika und zeigt das man in Zukunft mit ihr rechnen kann. Ole und Tizian haben mit einigen Pylonenfehlern die Plätze 14. und 13. erreicht. Auf den 5. Platz fuhr Daniel mach weiter so und du erreichst endlich das verdiente Podium. Das Podium erreicht hat nach einer kleinen Durststrecke endlich wieder Uwe`s Geheim-Waffe David, einen tollen 2. Platz durch 2 fehlerfreie Läufe. Wenn wir auch erst den Papa aus dem Startbereich verbannen mussten und ich die Betreuung übernahm aber der Zweck heiligt die Mittel ;-) .

 

Kurz vor dem Start der K 5 gab es die nächste Hiobsbotschaft es gab keine Bratwürste mehr weil der Grill nicht mehr brennen wollte. Es wog umso schwerer wenn man bedenkt das Kuchen überhaupt nicht angeboten wurde. Nun also zu der großen Klasse wo wir einen Teilnehmer am Start hatten, es waren insgesamt 5. Henry fuhr auf den 4. Platz er hatte im 1 Lauf einen Pylonenfehler was in dieser Klasse leider zuviel ist, es kommen wieder bessere Tage.

 

Zum Schluss war wie immer die K4 an der Reihe. Von 12 Startern waren 3 von uns. Den 12. Platz und somit letzter wurde Maximilian, bei ihm als Späteinsteiger sieht man den Trainingsrückstand deutlich, das waren im Kreis eindeutig zu viele Fehler. Pia kam mit 2 fehlerfreien Läufen auf einen guten 7. Platz, da geht aber noch mehr. Auf den 2. Platz düste mit 2 schnellen fehlerfreien Runden Nico, aber an Joana führte heute leider kein Weg vorbei, nächstes mal klappt es bestimmt.

 

Von ein paar Schönheitsfehlern abgesehen (Beule im Brezel) war es eine gelungene Veranstaltung.  

 

Den Bericht aus Jever schreibt bitte Tomas Oppermann   

Viele Grüße Volker     

 
Suche
Berichte-Kalender
< Juni 2011 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25
27 28 29 30      
Termine