Freitag, 20 Juli 2018
2015 Stand JKS Saison Drucken E-Mail
Samstag, 29. August 2015 23:40
Hallo liebe Sportsfreunde, 


nun befindet sich die Kart-Slalom Saison 2015 bereits nach der Sommerpause und wir haben in diesem Jahr bisher noch keinen einzigen Bericht geschrieben ;-(


Das hat sicherlich mehrere Gründe, sollte sich aber hoffentlich wieder bessern ;-)


Die einzelnen Ergebnisse werden ja bereits seit einiger Zeit immer super zeitnah über die Whatsapp-Gruppe der Jugendgruppe verteilt, daher berichte ich mal über meine bisherigen persönlichen Eindrücke.


Zunächst einmal folgende Info vorweg:
In diesem Jahr "verzichten" die AMC-Fahrer in der ADAC-Meisterschaft auf den Vorteil einer Heimveranstaltung. Als Ausrichter einer Veranstaltung können die eigenen Teilnehmer diese Strecke bereits am Vortag üben und haben somit mehr als den eigentlich üblichen einen Probelauf. 

Das pausieren eines Veranstalters in der Meisterschaft ist durch Rotation geregelt und trifft jeden Verein im laufe der Jahre gleichmäßig oft. 

Einige Vereine bilden darüber hinaus noch Trainingsgemeinschaften, da der wöchentliche Trainingsaufwand dadurch erheblich reduziert werden kann, mit der Folge, dass sich bei den Veranstaltungen dann sogar doppelte Heimvorteile ergeben können. 

Als einer der Vereine mit selbst sehr vielen eigenen Fahrern kommt so etwas für den AMC Asendorf nicht in Frage, deshalb sind die Resultate der AMC-Fahrer diese Saison besonders hoch anzusehen. 



Nun möchte ich einfach mal versuchen den ersten Teil der Saison zusammenzufassen: 


In der K1 sind wir in diesem Jahr (nun) lediglich durch einen Teilnehmer vertreten und Timo Staack kommt bei zunehmender Veranstaltungs-Praxis immer besser in Fahrt. Ich bin sicher, wenn die 3 Veranstaltungen zu Saisonbeginn gefahren worden wären, würde es in der Tabelle auch schon ganz anders aussehen aber mach dir keine Sorgen, das wird noch kommen. Dein Betreuerstab freut sich sehr, denn es ist immer wieder schön zu sehen, wenn Freunde aus den ersten JG-Jahren (Fam. Ehlers) feststellen, das es auch heute noch immer toll ist dabei zu sein und sich eigentlich nicht viel geändert hat ;-)) 


Die Klasse K2 hat einen Dominator, den gilt es zu ärgern und das gelingt hin und wieder ;-)

Vom AMC sind mit Daria Büntemeyer, Kim-Vera Habekost, Marit Lemke, Ferris-Sky Habicht und Tim Prinzler gleich 5 Kandidaten für die Meisterschaft eingeschrieben. Das es unsererseits einen kleinen Damenüberschuß in dieser Klasse gibt, macht gar nichts, denn gerade die Mädels sind bestens in Form und stehen den Herren in nichts nach. Daria hat hier wohl noch die wenigsten Betriebsstunden auf der Uhr, kommt aber immer besser in Fahrt, so dass inzwischen die ersten Pokale eingefahren werden konnten und somit im 23 Starter starken Teilnehmerfeld einen tollen 12. Platz erreicht,  Klasse. Kim konnte bisher (in diesem Jahr) schon einige richtig starke Ergebnisse erreichen, womit sie auch in der Tabelle mit Kontakt zur Spitzengruppe echt klasse dasteht und derzeit auf einem super 6. Platz liegt. Als drittes Mädel zeigt Marit den Herren gerade wo der Hammer hängt,  denn sie hat es mittlerweile schon mehrfach geschafft den "Dominator" zu schlagen und liegt in der Meisterschaft auf einem recht stabilen 2. Platz und dürfte damit bereits so gut wie sicher für die nachfolgenden Endläufe (norddeutsche Meisterschaft in Lübeck sowie den Bundes-Endlauf in Thüringen) qualifiziert sein, Mega-Klasse. Bleiben noch dir beiden Herren dieser Klasse, jene sind die "Dominatoren" aus der K1 von letzten Jahr und somit eine Klasse aufgestiegen. Dennoch gibt es auch hier einiges zu berichten da sich beide in dieser Klasse schon sehr gut behaupten können. Bei Ferris kam zum anfänglichen Pech zuletzt auch noch 2 ausgelassene Läufe, was dennoch für eine 11. Platz reicht, da geht noch was;-). Tim hingegen setzte bisher so ziemlich alles um was ihm gesagt wurde, dass führte ihn dann auch zuletzt in Jever bis auf dem 2.Treppchenplatz und in der Tabelle auf eine Richtigkeit tolle 5. Position. Somit liegen zur Sommerpause 3 von 5 AMC'lern unter den ersten 6 Plätzen, dass ist doch super ;-)


In der Klasse K3 sieht es auch spitze aus, denn mit Darius Nitu, Bastian Barlage und Heinz Jordan greifen hier 3 Herren im 20'er Feld an, und wie. Heinz wird immer besser, er hat richtig Potential, was seine tollen Ergebnisse auch beweisen, einzig er ist noch nicht allzu lange dabei, wodurch andere einen Erfahrungsüberschuß haben, jedoch ich bin ganz sicher, du lernst sehr schnell und kannst es schaffen das aufzuholen und ein 10'ter Platz spricht für sich ;-) . Fehlen noch Bastian und Darius, beider Super schnell und mit besten Grundeigenschaften ausgestattet. Basti ist mega gut aus der Winterpause gestartet, hatte in Steinfeld dann einen eher schwarzen Tag, dem dann wiederum 2 Top Ergebnisse folgten. Etwa zu der Zeit habe ich Basti dann mal beim Training beobachtet und war mächtig beeindruckt, wie Präzise und gleichmäßig schnell er unterwegs war, damit meine ich, kaum Kontakt an den Pylonen und nur minimale Unterschiede (1-2 10'tel) in den Fahrzeiten mit unmittelbarem Kontakt zu unseren Spitzenfahrern. Doch dann gab es wiederum Regenveranstaltungen, die einiges durcheinander brachten, wo es nun gilt, die Ruhe zu bewahren und ganz cool das vorhandene Potenzial abzurufen, dann wird alles wieder gut ;-). Mit Platz 5 ist der Weg unter die besten 3 zu kommen nicht mehr weit. Ach ja, Darius erging es diese Saison eher anders herum, denn anfangs passte noch nicht alles zusammen (also immer dann, wenn Basti Top war), aber gerade die letzten 4 Veranstaltungen liefen wie am Schnürchen, so dass der 1. Platz in der Tabelle hochverdient ist. Somit liegen in der K3 zur Sommerpause 2 von 3 AMC'lern unter den ersten 5 Plätzen, Super ;-)


Die Klasse K4 ist wieder mal heiß umkämpft und auch hier treibt ein "Dominator" sein Unwesen ;-) , denn wenn es so weiter geht, wird Jonas Hesse wohlmöglich noch einen 2. Platz als Streichergebnis haben, doch das wollen die AMC'ler Christian Lemke, Fabian Oppermann, Daniel Dieckmann und wenn sie nach den Ferien wieder Fit ist, auch Lea Habekost versuchen zu verhindern. Bei Lea war in diesem Jahr die Saison bereits nach 2 Veranstaltungen gelaufen, ein Defekt im Knie muss erst ausheilen, dann wird neu gemischt. Die Saison von Daniel verläuft sehr gemischt, teils tolle Ergebnisse wechseln sich mit Streichergebnissen ab, leider gibt es aber nur 2 Streicher. Jetzt noch 2 schöne Ergebnisse in Diepholz und Siedenburg, als Vorbereitung für die neue Saison wären echt Klasse ;-)  . Fabian ist einer derer die den Kontakt zum Podium noch halten konnten, denn insgesamt 5 Fahrer haben noch berechtigte Chancen auf den sehr begehrten 3. Meisterschaftsplatz und der Ausgang wird noch mal echt Spannend, Fabi du schaffst das ;-)  Hingegen sind die beiden ersten Plätze bereits vergeben, denn Jonas steht bereits als Meister fest und auch Christian ist der Vizemeister-Titel nicht mehr zu nehmen Cool gemacht, Christian das war Klasse, auch die Nummer mit Greifswald ;-)


Bei den ältesten in der Klasse K5 sind dieses Jahr sogar 13 Teilnehmer eingeschrieben und mit Marius Lull, Andrej Schekolow, Nina Steffens und Florian Ahner alleine 4 vom AMC Asendorf, Klasse. Und wie diese 4 loslegen, das ist schon sehr beeindruckend, denn alle liegen zur Sommerpause unter den besten 5...Super.  Marius zeigt in diesem Jahr nun, was eigentlich schon letztes Jahr zu erkennen war (wo dann leider die Hand gebrochen war), super schnell und immer weniger Fehler, leider hatte er Mitte der Saison mehrfach das Pech mit dem Wetter, denn diese Klasse hatte Wettertechnisch einiges zu bieten, somit steht er derzeit auf Platz 5.  Andrej wird ebenfalls immer stärker und kann nun auch die tollen Trainingsleistungen in den Wettkampf mitnehmen, hat sich sehr stabil im Spitzenfeld eingelebt und ist somit ein ganz heißer Kandidat fürs Podium. Auf dem Podium sieht es wie folgt aus, derzeit 1. ist Florian mit bisher 5 Siegen nur noch rechnerisch von Nina einholbar. Auf dem 2. Platz befindet sich derzeitig Nina mit einer ähnlich konstanten Bilanz. Sie kann zwar rechnerisch noch Flo einholen, aber genauso auch noch von Andej abgefangen werden. Somit stehen mit Flo und Nina schon mal 2 AMC'ler fest auf dem Podest (wo auch immer). Der 3. Platz wird unter den weiteren 6 Kandidaten ausgefahren. dafür liegen sogar die besten Chancen bei Andrej (derzeit Platz 4), denn er hatte nur ein nicht so tolles Ergebnis in Steinfeld, sowie eine Null-Runde in Jever durch Abwesenheit und kann also am besten streichen. Wenn das klappen sollte, dann ....  erstmal fahren ;-)


Auf jeden Fall können wir schon jetzt auf eine besonders starke Saison zurückblicken 
und uns dann auf die letzten beiden Läufe freuen, wo es hier und da sicher noch spannend wird.
 

es grüßt

der Uwe

 
Suche
Berichte-Kalender
< August 2015 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 30
31            
Termine